Abo
  • Services:

6-Farb-Drucker mit Druckleistung von 16 Sekunden pro Foto

HP Photosmart D7160 soll Textdrucke mit 32 Seiten pro Minute erstellen

HP hat mit dem Photosmart D7160 den Nachfolger des D6160 vorgestellt - beide Drucker arbeiten mit sechs Farben. Für ein Farbfoto von 10 x 15 cm Größe braucht der D7160 rund 16 Sekunden, Texte auf DIN A4 im Entwurfsmodus liefert er mit einer Geschwindigkeit von 32 Seiten in Schwarz-Weiß und 31 Seiten pro Minute in Farbe. CD/DVD-Druck ist nicht mehr möglich.

Artikel veröffentlicht am , yg

Der HP Photosmart D7160 kann normales A4-Papier und randlose Fotos mit einer Auflösung von 4.800 x 1.200 dpi bedrucken, nicht jedoch entsprechend beschichtete CDs und DVDs wie noch der D6160. Fotopapiere bedruckt er mit einem Gewicht bis von bis zu 280 g/qm. Die Papierzuführung fasst 100 Blatt. Im Lieferumfang ist außerdem eine automatisierte Fotopapierzuführung enthalten.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

HP Photosmart D7160
HP Photosmart D7160
Zudem managt der Tintenstrahldrucker Transparentfolien, Etikettenbögen oder Briefumschläge sowie Sonderformate von 76 x 102 mm bis hin zu 215 x 610 mm. Über eine Panoramafunktion soll der D7160 auch Breitbild-Fotos im Format 100 x 300 und 215 x 610 mm drucken.

Der HP Photosmart D7160 soll ein Farbfoto im Format 10 x 15 Zentimeter nach 16 Sekunden ausgeben können. Er arbeitet mit drei Druckpatronen, von denen zwei mit drei Farben und die dritte mit schwarzer Tinte gefüllt sind. Der Drucker verfügt über einen Steckplatz für Speicherkarten, eine USB-2.0-Schnittstelle und kann auch drahtlos mit Hilfe des optional erhältlichen HP-Bluetooth-Wireless-Printer-Adapters arbeiten.

Die Steuerung erfolgt über ein 6,1 Zoll großes, klappbares Farbdisplay und elf Funktionstasten, über die unter anderem auch kleine Bildkorrekturen durchgeführt werden können.

Das Gerät wiegt 7,71 kg und misst 46,3 x 38,7 x 17,3 cm. Der interne Speicher ist 32 MByte groß. Mitgeliefert werden Treiber für Microsoft Windows 98 SE, ME, 2000 mit Service Pack 3 oder höher, XP Home und Professional, XP Media Center Edition, XP Tablet PC Edition, XP Professional x64 sowie MacOS X v 10.3.9 oder höher. Windows Vista wird nicht erwähnt.

Der HP Photosmart D7160 soll ab sofort für 149,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 83,90€ + Versand

Laury 03. Feb 2007

Du darfst nicht den Fehler machen, die alten Canons als Vergleich heranzuziehen, die...

tomacco 02. Feb 2007

Die angegebenen Zeiten spiegeln wohl die Geschwindigkeit im Entwurf-Modus wieder. Dafür...

SADisFaction 02. Feb 2007

Hi, kennt jemand diesen Adapter, kann auch was anderes, also non HP genommen werden?Ist...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /