Intel lässt den Pentium wieder aufleben

Kleine Version des Core 2 Duo segelt unter alter Flagge

Saturn bietet derzeit ein 14-Zoll-Notebook mit einem besonderen Prozessor an: Was dort als "Pentium Dual-Core Prozessor" beworben wird, ist eine Sparversion des Core 2 Duo. Wie Intel gegenüber Golem.de mitteilte, will man die Marke "Pentium" mit solchen Sonderausgaben auch künftig nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Was Saturn seit dem breiten Marktstart von Windows Vista am vergangenen Dienstag in Zeitungsbeilagen und mit TV-Spots im Notebook "Aspire 5572ZWXMI" bewirbt, hat mit dem letzten Pentium D mit Netburst-Architektur nur den Namen gemein. Folglich wird auch die neue Marke "Pentium Dual-Core" verwendet, nicht etwa Pentium D. Wie Intel erklärte, handelt es sich um einen Merom-Kern mit Core-Architektur, der sonst im mobilen "Core 2 Duo" zu finden ist.

Stellenmarkt
  1. Test & Quality Manager (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring
  2. Partnermanager Glasfaser-Infrastruktur & Netzmanagement (m/w/d)
    ENTEGA Medianet GmbH über KEPPLER. Personalberatung, Darmstadt
Detailsuche

Die Meroms waren bisher aber nur mit 2 oder 4 MByte L2-Cache zu haben und arbeiteten mit einem effektiven FSB-Takt von 667 MHz. Der neue Pentium kommt dagegen nur auf 1 MByte L2-Cache und FSB 533, der interne Takt des mit der Modellnummer "T2060" versehenen Prozessors beträgt 1,6 GHz. Insgesamt dürfte die neue CPU etwas langsamer sein als noch das Vorgängermodell Core Duo, dessen kleinste Version mit 1,66 GHz, FSB 667 und 2 MByte L2-Cache noch immer zu haben ist.

Dennoch war zu hören, dass Intel an der Marke "Pentium" auch weiterhin festhalten will. Sie soll sich zwischen dem Lowcost-Produkt "Celeron" und dem Top-Modell "Core 2 Duo" positionieren. Die neuen Pentiums werden aber nur auf Auftrag für PC-Hersteller gefertigt und finden sich auch nicht in Intels offizieller Preisliste - daher sind auch ihr Großhandelspreis und weitere technische Daten wie die typische Leistungsaufnahme (TDP) nur für Notebook-Fabrikanten erhältlich.

Wie Intel erklärte, sind die neuen Pentiums aber recht günstig - was sich auch im Preis der Notebooks niederschlägt. Mit 14-Zoll-LCD, 1 GByte DDR-2-Speicher, 160-GByte-Festplatte und Dual-Layer-DVD-Brenner kostet das Acer-Notebook von Saturn samt Windows Vista Home Premium 799,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dario 03. Feb 2007

Also ich persönlich fühl mich durch die Bezeichnung Pentium irritiert, da es mich an die...

Alien 03. Feb 2007

BSD okay was ich eigentlich sagen wollte je höher die nummer um sobesser der proz war...

Apfelbaum 02. Feb 2007

Ich denke Heise hat es richtig. http://www.heise.de/newsticker/meldung/84727 Denn ein...

Augenbrauenhoch... 02. Feb 2007

Abgelehnt da Verwirrungsfaktor zu hoch.

Alien 01. Feb 2007

Schon in JAnuar hat Intel bekanntgegeben das sie die Marke Pentium für die Low Cost...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Desktop-Betriebssystem
Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
Artikel
  1. Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
    Pixel 6 und 6 Pro im Test
    Google hat es endlich geschafft

    Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
    Ein Test von Tobias Költzsch

  2. Schrems-II-Urteil: Dax-Chefs in großer Sorge wegen US-Cloud-Risiken
    Schrems-II-Urteil
    Dax-Chefs in "großer Sorge" wegen US-Cloud-Risiken

    Der Chef von Telefónica, Facebooks Europachefin und der SAP-Finanzvorstand wollen wieder rechtssicher Daten mit den USA austauschen können.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /