• IT-Karriere:
  • Services:

Debian-Support von HP auch in Deutschland

Open Source Middleware Stacks bieten Software-Bausteine für HP-Hardware

Auch in Deutschland unterstützt HP nun Debian GNU/Linux auf Servern der Serien ProLiant und BladeSystem. Mit Open Source Middleware Stacks bietet HP außerdem vorgefertigte Open-Source-Bausteine für den Einsatz auf HP-Hardware an. Bisher war der Debian-Support nur in den USA erhältlich.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Neben Novells Suse Linux Enterprise Server sowie Red Hat Enterprise Linux unterstützt HP nun auch Debian GNU/Linux in Deutschland auf den Server-Serien ProLiant und BladeSystem. Im August 2006 hatte der Anbieter bereits in den USA begonnen, die Community-Distribution auf seinen Server-Systemen zu unterstützen. Mit dem t5725 hat HP zudem einen Thinclient mit Debian als Betriebssystem ins Angebot genommen.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Hamburg
  2. SIZ GmbH, Bonn

HP steht dem Debian-Projekt bereits seit vielen Jahren sehr nahe. So arbeitet beispielsweise der ehemalige Debian-Projektleiter Bdale Garbee als Chief Technologist bei HP für die Bereiche Open Source und Linux. Auch Bruce Perens, Autor der Open-Source-Definition und einst ebenfalls Debian-Projektleiter, arbeitete lange Zeit für HP.

Mit den Open Source Middleware Stacks bietet HP zudem vorgefertigte Open-Source-Bausteine, beispielsweise für JBoss und MySQL, die für die eigene Hardware zertifiziert sind. Hinzu kommen diverse Services, die deren Einsatz erleichtern sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. (-75%) 4,99€
  3. 4,15€
  4. (-35%) 25,99€

Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

    •  /