• IT-Karriere:
  • Services:

Simyo 2.0: 24 Cent pro MByte

Mobilfunk-Discounter will mobiles Internet billiger machen

Im Mai 2005 war Simyo als erster Mobilfunk-Discounter in Deutschland gestartet und hat das Preisgefüge im deutschen Mobilfunkmarkt durcheinander gewirbelt. Nun will das mittlerweile komplett zu E-Plus gehörende Unternehmen das mobile Internet billiger machen und wartet erneut mit einem einfachen Tarifkonzept auf: 24 Cent pro MByte für Web und WAP.

Artikel veröffentlicht am ,

Abgerechnet wird in einer 10-KByte-Taktung, ohne Grundgebühr oder Mindestabnahme zum Einheitstarif. So wie beim Telefonieren Gespräche über Simyo in andere Netze derzeit 16 Cent pro Minute kosten, sind es beim Surfen 24 Cent pro MByte.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ingolstadt
  2. cosinex GmbH, Bochum

Simyo selbst rechnet vor, der Tarif liege rund 97 Prozent unter dem marktüblichen Niveau. Manch anderer Anbieter hat pro MByte gerechnet niedrigere Preise zu bieten, meist aber nur in großen Paketen, die es im Rahmen von Laufzeitverträgen gibt.

Bestands- und Neukunden von Simyo erhalten bis zum 28. Februar 2007 1 MByte geschenkt, um das Angebot auszuprobieren. Die entsprechenden Einstellungen können unter simyo.de angefordert werden und gelangen dann direkt aufs Handy.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD für 699€, MateBook X Pro 2020 13,9...
  2. 117,49€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  3. 266€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  4. (u. a. Die Bud Spencer Jumbo Box XXL (Blu-ray) für 44,97€, Das Boot - Staffel 2 (Blu-ray) für...

x-sen 03. Feb 2007

Problem hab ich teilweise gelöst: http://www.usp-forum.de/community/board/showthread.php...

hansdsssd 03. Feb 2007

warum soll da bitte ein neuer takt anfangen?

päckMän 03. Feb 2007

Eben! Ich finde das Simyo-Angebot fair; es ist überschaubar und günstig. (Was man alleine...

redeye 02. Feb 2007

Schon was zurückgekommen, würd mich nämlich auch interessieren.

moppel 02. Feb 2007

Ja, mit aber nur mit Aldi-Talk.


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
    Arbeitsschutzverordnung
    Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

    Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

    1. Hardware fürs Homeoffice Nicht nur Webcams und Notebooks werden teurer
    2. Digitalisierung Für Homeoffice in Behörden fehlen Notebooks und Server
    3. DGB Massenhafter Lohndiebstahl im Homeoffice

      •  /