Simyo 2.0: 24 Cent pro MByte

Mobilfunk-Discounter will mobiles Internet billiger machen

Im Mai 2005 war Simyo als erster Mobilfunk-Discounter in Deutschland gestartet und hat das Preisgefüge im deutschen Mobilfunkmarkt durcheinander gewirbelt. Nun will das mittlerweile komplett zu E-Plus gehörende Unternehmen das mobile Internet billiger machen und wartet erneut mit einem einfachen Tarifkonzept auf: 24 Cent pro MByte für Web und WAP.

Artikel veröffentlicht am ,

Abgerechnet wird in einer 10-KByte-Taktung, ohne Grundgebühr oder Mindestabnahme zum Einheitstarif. So wie beim Telefonieren Gespräche über Simyo in andere Netze derzeit 16 Cent pro Minute kosten, sind es beim Surfen 24 Cent pro MByte.

Stellenmarkt
  1. Workplace Administrator (MEMCM / MEMMI) (m/w/d)
    Hays AG, Villingen-Schwenningen
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Cloud und Microservices
    secunet Security Networks AG, Berlin
Detailsuche

Simyo selbst rechnet vor, der Tarif liege rund 97 Prozent unter dem marktüblichen Niveau. Manch anderer Anbieter hat pro MByte gerechnet niedrigere Preise zu bieten, meist aber nur in großen Paketen, die es im Rahmen von Laufzeitverträgen gibt.

Bestands- und Neukunden von Simyo erhalten bis zum 28. Februar 2007 1 MByte geschenkt, um das Angebot auszuprobieren. Die entsprechenden Einstellungen können unter simyo.de angefordert werden und gelangen dann direkt aufs Handy.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  2. Crucial P5 Plus (SSD) im Test: Spät und spitze
    Crucial P5 Plus (SSD) im Test
    Spät und spitze

    Crucial hat sich lange Zeit gelassen, eine NVMe-SSD mit PCIe Gen4 zu veröffentlichen. Die P5 Plus überzeugt dafür durchgehend.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

x-sen 03. Feb 2007

Problem hab ich teilweise gelöst: http://www.usp-forum.de/community/board/showthread.php...

hansdsssd 03. Feb 2007

warum soll da bitte ein neuer takt anfangen?

päckMän 03. Feb 2007

Eben! Ich finde das Simyo-Angebot fair; es ist überschaubar und günstig. (Was man alleine...

redeye 02. Feb 2007

Schon was zurückgekommen, würd mich nämlich auch interessieren.

moppel 02. Feb 2007

Ja, mit aber nur mit Aldi-Talk.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /