Abo
  • Services:

Red Hat plant, weitere Produkte offen zu legen

Neues Partnerprogramm in den USA gestartet

Der Linux-Distributor Red Hat plant, die Grundlagen seines Red Hat Networks als Open Source freizugeben. Hierüber werden Installationen von Red Hat Enterprise Linux mit Updates versorgt. Das neue Programm "Certified Service Provider" soll Partner außerdem besser mit den Dienstleistungen des Anbieters vertraut machen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Certified-Service-Provider-Programm (CSP) startet Red Hat vorerst nur in den USA, in Zukunft soll es jedoch weltweit umgesetzt werden. Ziel ist es, die eigenen Lösungen weiter voranzutreiben, indem ausgewählte Partner besser mit den eigenen Dienstleistungen vertraut gemacht werden. Dazu zählen die Dienste zur Systemeinrichtung und -überprüfung. Auch die Installation und Konfiguration des Red Hat Network Sattelite Servers soll den Partnern erklärt werden.

Stellenmarkt
  1. Convidis AG, Sankt Gallen (Österreich)
  2. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf

Dieser bildet die Grundlage des Red Hat Networks (RHN), einem Angebot, über das Installationen von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) mit Updates versorgt werden. Zwar ist der RHEL-Einsatz auch ohne RHN möglich, doch vereinfacht der Dienst die Administration und Pflege der Installationen. Der Satellite Server hält dabei alle Daten im lokalen Netzwerk bereit. Er verbindet sich über das Internet mit dem RHN, um Updates zu beziehen, die einzelnen Clients hingegen haben nur Kontakt zum Satellite Server. Mit dem JBoss Operations Network - Red Hat übernahm JBoss 2006 - existiert ein solcher Dienst auch für die JBoss-Produkte.

Wie InfoWorld berichtet, plant der Linux-Anbieter nun, den Quelltext des Satellite Servers sowie den JBoss Operations Network Server als Open Source freizugeben. In welchem Zeitrahmen dies geschehen soll, geht aus dem Artikel nicht hervor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-15%) 23,79€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

BSDDaemon 01. Feb 2007

In erster Linie soll anderen Distributoren von RHEL die Möglichkeit gegeben werden den...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /