• IT-Karriere:
  • Services:

AMD gewinnt Marktanteile

Rekordzahlen laut Mercury Research

Erhebungen von US-Marktforschern zufolge konnte AMD im vierten Quartal des Jahres 2006 seinen Marktanteil bei x86-Prozessoren deutlich steigern, Intel bleibt aber klar führend. Im Server-Bereich scheint sich hingegen eine Wende zu Gunsten Intels anzukündigen, hier verliert AMD Marktanteile.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zahlen stammen von Mercury Research, deren Analyst Dean McCarron sie auch gegenüber Cnet erläuterte. Demnach hatte AMD im vierten Quartal 2006 einen Anteil von 25,3 Prozent aller ausgelieferten Prozessoren, während es im Vorjahresvergleichszeitraum noch 21,4 Prozent waren. Dieser neue Wert würde den höchsten Anteil aller Zeiten für AMD bedeuten. Intels Marktanteile sollen laut McCarron im gleichen Zeitraum von 76 auf 74,4 Prozent gesunken sein. Nach den Mercury-Zahlen bleiben für andere CPU-Hersteller im x86-Markt wie Via nur 0,3 Prozent der Stückzahlen. Angaben zu den Marktanteilen nach Umsatz machte Mercury nicht.

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München

Trotz AMDs Erfolgen weist Dean McCarron darauf hin, dass AMD bei Server-Prozessoren Marktanteile verliert. Zwar hätte AMD im vierten Quartal 2006 22,2 Prozent aller Server-CPUs geliefert und damit deutlich mehr als die 16,4 Prozent des vierten Quartals 2005. Gegenüber dem dritten Quartal 2006 mit 23,6 Prozent ging AMDs Anteil hier aber zurück. Dean McCarron führt diese Veränderung auf Intels Dual-Core-Prozessoren der Serie Xeon 5100 mit sparsamer Core-Architektur und den Quad-Core Xeon 5300 zurück.

Bei den Desktop-CPUs und Mobil-Prozessoren konnte AMD dagegen konstant zulegen. Laut den Mercury-Zahlen lag der Anteil hier im vierten Quartal 2006 bei 29,1 Prozent gegenüber vorher 24,4 Prozent. Bei den Notebook-Prozessoren waren es immerhin 19,4 gegenüber 15,1 Prozent. Direkte Vergleichszahlen zu Intel gab Mercury gegenüber Cnet nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 24,99€
  3. gratis

daazrael 01. Feb 2007

Konkurrenz bringt außer in Ausnahmefällen (bei denen der Markt bereits verzerrt ist...

JTR 31. Jan 2007

Nein, weil IBM inzwischen alle Konsolen mit Chips versorgt und mächtig mit dem CELL...


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /