Abo
  • IT-Karriere:

Bundesregierung will Fingerabdrücke im Pass speichern

Umsetzung einer EU-Regelung aus dem Dezember 2004

In deutschen Pässen und Reisedokumenten sollen neben Fotos bald auch Fingerabdrücke in digitaler Form enthalten sein. Ein von der Bundesregierung vorgelegter Gesetzentwurf zur Änderung des Passgesetzes soll damit eine verbindliche EU-Regelung berücksichtigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Rat der Europäischen Union habe "die Aufnahme des Gesichtsbildes sowie von Fingerabdrücken in elektronischer Form" im Dezember 2004 verbindlich festgeschrieben. Die verordnete elektronische Speicherung dieser biometrischen Daten soll laut des Gesetzentwurfs der Bundesregierung durch ein "durchgängig elektronisches Verfahren der Passbeantragung" begleitet werden.

Stellenmarkt
  1. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  2. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München

Im November 2005 hatte Deutschland mit der Ausgabe biometrischer Reisepässe begonnen, in denen auf einem per Funk auslesbaren Chip neben persönlichen Daten auch das Lichtbild gespeichert ist. Die Ausgabe von Pässen mit zusätzlich gespeicherten Fingerabdrücken könne laut Bundesregierung jedoch erst erfolgen, wenn die notwendige Rechtsgrundlage für die Abnahme der Fingerabdrücke durch die Passbehörden geschaffen werde.

Der Gesetzentwurf sieht außerdem vor, dass Kinderreisepässe ihre bisherige Funktion als Passersatzdokumente verlieren. Dennoch soll bei Kindern "aus Praktikabilitätserwägungen" auf die Speicherung biometrischer Daten verzichtet werden. Eine Änderung sieht der Gesetzentwurf auch für Transsexuelle vor, die mindestens eine Vornamensänderung vollzogen haben. Ihnen soll ermöglicht werden, sich ihren Pass mit dem Geschlecht ausstellen zu lassen, dem sie sich zugehörig fühlen.

Die Integration von Fingerabdrücken in Pässe und Reisedokumente lässt neue Sorgen der Datensicherheit aufkommen, auch seitens Bündnis 90/Die Grünen. Bedenken gegenüber der Auslesbarkeit auch von verschlüsselten Daten auf den kleinen Funkchips der Reisepässe seien nicht ausgeräumt, so die Oppositionspolitiker. Ein deutscher Sicherheitsexperte konnte bereits beweisen, dass sich die neuen elektronischen Pässe mit RFID-Chips kopieren lassen. Das Design der E-Pässe sei "ein totaler Hirnschaden", so der Experte gegenüber Wired.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)

boiii 16. Nov 2010

Aber keiner weiß, was geschied, wenn wir keine Vorsichtsmaßnamen treffen, vielleicht...

gothic 10. Dez 2009

ganz unrecht hast du mit deiner these nicht... wenn es möglich ist, fingerabdrücke...

Quantentorpedo 03. Feb 2007

Wer sagt denn, dass Schwimmen die einzige Möglichkeit ist, um an ein Ziel zu gelangen...

Kutscher 02. Feb 2007

Amis! - no further comment

66666 01. Feb 2007

[ ] Ihr wisst, was die Stasi gemacht hat Informiert euch mal lieber ein wenig über die...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /