Abo
  • IT-Karriere:

Canon: Kleiner HDV-Camcorder mit HDMI-Anschluss

25p-Modus verspricht kinoähnliche Aufnahmen

Nur ein paar Monate nach dem Erscheinen des Canon HV10 bringt Canon mit dem HV20 in Kürze ein weiteres Modell eines HDV-Camcorders auf den Markt. Das HDV1080i-Gerät soll den HV10 jedoch nicht ersetzen, sondern im April 2007 parallel dazu auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon HV20
Canon HV20
Gegenüber der hauseigenen Konkurrenz soll sich der HV20 vor allem durch den HDMI-Anschluss, die Bauform und den "echten Kinolook" unterscheiden. Der Camcorder ermöglicht progressive Aufnahmen in 25p, bietet einige Einstellungen von Canons sehr viel teureren XH-Camcordern und kommt damit laut Canon an die 24p von Kinofilmen nahe genug heran, um den Eindruck von Kinofilmen zu vermitteln.

Stellenmarkt
  1. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Canon HV20
Canon HV20
Der HD-CMOS-Sensor arbeitet mit 2,96 Megapixeln, wovon 2,07 Megapixel für HDV-Aufnahmen (1080i) zur Verfügung stehen und für rauscharme Bilder sorgen. Das 10fach-Weitwinkel-Zoomobjektiv der Canon HV20 hat eine Brennweite von 43,6 bis 436 mm im HDV-Betrieb. Zudem besitzt der Camcorder einen ND-Filter und einen optischen Bildstabilisator, der für weniger verwackelte Bilder sorgen soll und selbst das Atmen des Nutzers erkennen soll.

Fotoaufnahmen in voller HD-Auflösung speichert der Camcorder auf MiniSD-Karten. Für das Kontrollieren der Videos oder Fotoaufnahmen steht ein externes 2,7-Zoll-LC-Display im Breitbildformat mit 211.000 Pixeln zur Verfügung, der Farbsucher bringt es auf 123.000 Pixel bei einer Diagonale von 0,27 Zoll.

An Anschlüssen bietet der HDV-Camcorder USB 2.0, Firewire (sowohl Ein- als auch Ausgang) und das bereits erwähnte HDMI. Neben den digitalen Anschlüssen steht auch ein analoges Kompontenensignal und AV (Ein-/Ausgang) zur Verfügung. Zudem besitzt der Camcorder einen Kopfhörer- und Mikrofonanschluss.

Canons HV20 wiegt 535 Gramm bei 88 x 80 x 138 mm (B x H x T) und soll ab April 2007 für 1.299,- Euro im Fachhandel erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 4,19€
  3. (-80%) 6,99€
  4. 229,00€

blub 16. Jul 2010

Trotz das der Beitrag jetzt fast 3 Jahre alt ist muss ich dir ein klaren FAIL stemple auf...

muslix73 31. Jan 2007

damit sind die in den Links geäußerten Mängel auch behoben.. http://www.heise.de/ct/tv...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

    •  /