Abo
  • Services:

Alcatel-Lucent fordert angeblich Milliarden für MP3-Nutzung

Weiteres Unternehmen fordert Lizenzgebühren für MP3-Nutzung

Rund 2 Milliarden US-Dollar fordert Alcatel-Lucent von Microsoft für deren Nutzung des MP3-Formats, berichtet die East Bay Business Times. Alcatel-Lucent macht dabei Patente geltend, was auch zahlreiche andere Unternehmen treffen könnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Übernahme von Lucent gelangte Alcatel-Lucent in den Besitz der Patente der Bell Labs, die wie auch das Fraunhofer Institut für integrierte Schaltungen (IIS) an der Entwicklung der Audio-Kompression MPEG-1 Audio Layer 3 beteiligt waren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Wie die East Bay Business Times berichtet, macht Alcatel-Lucent diese Patente nun vor einem Gericht in San Diego geltend und fordert von Microsoft 2 Milliarden US-Dollar für die Nutzung der Patente. Dem Bericht zufolge könnten Forderungen gegen weitere Unternehmen folgen. Genannt werden Apple, HP, Intel und Yahoo also Schwergewichte, die MP3 in ihren Produkten und Angeboten nutzen.

Microsoft seinerseits habe Lizenzen für die Nutzung der MP3-Technik über Thomson erworben, die diese für das Fraunhofer IIS vermarkten.

Hier zu Lande sorgte zur IFA die italienische Firma Sisvel für Aufsehen, die ihrerseits Lizenzen für MP3-Patente einfordert und die Geräte der US-Firma SanDisk beschlagnahmen ließ. Sisvel stützt sich dabei auf Patente von Philips, die Teile von MP3 abdecken sollen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 1.199,00€
  3. 99,00€
  4. 139,00€

Buck Turgidson 31. Jan 2007

Das Vertreten eigennütziger Partikularinteressen ist vielleicht unmoralisch, unlogisch...

DeaD_EyE 31. Jan 2007

...muss sich auch an die Regeln halten. (Hat irgendjemand in diesem Forum mal geschrieben)

Jen 31. Jan 2007

Leider doch. Patente gehören zum Firmenvermögen, genau wie Immobilien oder Gerätschaften...

Rhabarberkuchen 31. Jan 2007

Lies der mal den entsprechenden Artikel in der Wikipedia durch (LAME). Darin wird...

Foxfire 31. Jan 2007

Wenn hier wer was verschlafen hat, dann du! MS hat doch mit wma schon ewig nen eigenen...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /