Bericht: Core 2 Extreme für Notebooks mit schnellerem FSB

Neue Versionen des Merom-Kerns für Gamer-Notebooks

Unbestätigten Berichten zufolge will Intel zusammen mit der neuen Notebook-Plattform "Santa Rosa" einen ersten Prozessor der Serie "Core 2 Extreme" auch für Notebooks auf den Markt bringen. Für das Ende des Jahres 2007 soll dann bereits der Nachfolger dieser CPU geplant sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die chinesische Seite HKEPC meldet, hört der erste extreme Notebook-Prozessor von Intel auf den Namen "Core 2 Extreme X7800". Er soll im zweiten Quartal 2007 erscheinen und mit 2,6 GHz getaktet sein. Laut der unbestätigten Angaben ist als neuer Codename "Merom XE" für den Kern vorgesehen, der aber ansonsten mit 4 MByte L2-Cache dem bisherigen Merom zu entsprechen scheint. Neben dem internen Takt - bisher war hier für den mobilen Core 2 Duo bei 2,33 GHz Schluss - ist lediglich der FSB mit effektiv 800 MHz statt derzeit 667 MHz schneller geworden.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Architektin / Senior IT-Architekt (w/m/d) im Geschäftsbereich Enterprise Resource ... (m/w/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Spezialist*in als Digitalisierungspartner*in im Landesbüro
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Kiew (Ukraine)
Detailsuche

Insgesamt dürfte die höher getaktete CPU mit schnellerem FSB aber Gamer-Notebooks nochmals etwas beschleunigen. Ob allerdings der Multiplikator wie bei den Core-2-Extreme-CPUs für den Desktop frei einstellbar ist, steht noch nicht fest. Auch die typische Leistungsaufnahme (TDP) konnten die Quellen von HKEPC noch nicht in Erfahrung bringen. Die bisherigen Merom-Kerne stehen hier bei 35 Watt. Aber der 1.000er-Preis ist schon bekannt: Für die 795,- US-Dollar eines X7800 wäre auch schon ein komplettes Notebook zu haben.

So die CPU wirklich so erscheint, spielt der Preis aber keine besondere Rolle. Gaming-Notebooks liegen im Trend, nach dem Vorreiter Alienware hat Dell mit seiner XPS-Serie nachgezogen, und auch andere Hersteller wie Asus steigen in diesen Markt ein. Da aber Mobil-Prozessoren immer noch etwas langsamer arbeiten als Desktop-CPUs, hat beispielsweise Alienware bereits ein Notebook auf den Markt gebracht, das serienmäßig auf 2,66 GHz übertaktet ist. Zum Einsatz kommt hier eine spezielle Version des Core 2 Duo T7600 von Intel, bei welcher der Multiplikator frei einstellbar ist.

Laut den Angaben von HKEPC plant Intel bereits im vierten Quartal 2007 einen weiteren Notebook-Extremisten namens Core 2 Extreme X7900 mit dann 2,8 GHz bei ansonsten unveränderten technischen Eigenschaften. Ein Preis für diese CPU ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


IhrName 29. Mär 2007

Nein? Sind alle Ratten schon vom sinkenden Schiff?

adba 12. Feb 2007

Man wird doch wohl noch träumen dürfen ;-)

whoisdell 31. Jan 2007

Alienware ist Dell. Und Raider heisst jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

OD 31. Jan 2007

Santa Rosa hat sowieso nen beschleunigten FSB auf 800Mhz (quadpumped bzw 200Mhz) Und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings: Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+
    Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings
    Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+

    Disney bringt Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings nicht bereits 45 Tage nach dem Kinostart zu Disney+, sondern erst einen Monat später.

  2. Eli Zero: Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro
    Eli Zero
    Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro

    Das minimalistische, vierrädrige Elektroauto Eli Zero soll für rund 12.000 Euro nach Europa kommen. Der Zweisitzer erinnert an den Smart.

  3. Einstieg ins Data Engineering mit Apache Spark
     
    Einstieg ins Data Engineering mit Apache Spark

    Im Bereich Data Engineering hat sich Apache Spark zum Standard entwickelt. Ein Zwei-Tage-Workshop der Golem Akademie erleichtert Big-Data-Einsteigern die Arbeit mit dem mächtigen Werkzeug.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Alternate-Deals (u. a. Cooler Master Gaming-Tastatur 59,90€) • PS5 bei Amazon zu gewinnen [Werbung]
    •  /