Samsung bringt 19 bis 22 Zoll große Displays mit Vista-Logo

Monitor-Trio im Breitbildformat

Samsung hat drei neue Displays mit Bildschirmdiagonalen zwischen 19 und 22 Zoll vorgestellt. Die Geräte schmücken sich mit dem Windows-Vista-Premium-Zertifikat von Microsoft, sind aber auch mit anderen Betriebssystemen nutzbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Modelle SyncMaster 931BW, SyncMaster 206BW und SyncMaster 226BW sind im Breitbild-Format gehalten und bekamen Microsofts Zertifikat, weil sie über eine HDCP-kompatible digitale Schnittstelle (DVI), MCCS 2.0 (Monitor Control Command Set - integrierte Tuner-Funktion in Windows Vista, um Farbe, Helligkeit und Kontrast zu regeln) und Wincolor (39 Farben sRGBMS) anbieten.

Stellenmarkt
  1. (Senior) MLOps Engineer (Cloud) (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
  2. Junior-Applikationsingenieur (m/w/d)
    imc Test & Measurement GmbH, Friedrichsdorf/Ts.
Detailsuche

Der SyncMaster 931BW mit einem TFT/TN-Panel erreicht eine Helligkeit von 300 cd/m2 und einen Kontrastwert von 700:1 (dynamisch 2.000:1) sowie eine Reaktionszeit von 2 ms. Die Betrachtungswinkel werden mit 160 Grad in beide Hauptrichtungen angegeben. Das 19-Zoll-Display erreicht eine Auflösung von 1.440 x 900 Pixeln und kann analog wie digital versorgt werden. Das Netzteil ist intern untergebracht.

Der SyncMaster 206BW arbeitet ebenfalls mit einem TFT/TN-Panel und soll bis zu 300 cd/m2 hell werden. Sein Kontrastwert wird mit 800:1 (dynamisch 3.000:1) beziffert und seine Reaktionszeit soll bei 2 Millisekunden liegen. Auch die Betrachtungswinkel entsprechen dem 19er-Gerät. Nur die Auflösung ist mit 1.680 x 1.050 Pixeln etwas höher. Auch hier ist sowohl eine analoge als auch eine digitale Schnittstelle vorhanden.

Der SyncMaster 226BW als letzter der Drei arbeitet wieder mit einem TFT/TN-Panel und einer Helligkeit von 300 cd/m2. Sein Kontrast liegt mit 1.000:1 (dynamisch 3.000:1) dafür etwas höher als beim 20er-Modell. Die Reaktionszeit, die Blickwinkel und die Auflösung bzw. die Anschlussarten entsprechen aber dem 206BW.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    30.06./01.07.2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die SyncMaster-Displays 931BW, 206BW und 226BW kommen allesamt in Schwarz glänzenden Gehäusen daher und sollen ab Februar 2007 im Handel erhältlich sein. Preise gab Samsung nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Maniac 01. Feb 2007

Nun, LCD Monitore sind auch nicht dafuer gedacht gewesen mit HDCP daherzukommen...

D-FENS 31. Jan 2007

Speileheinis werden wohl auch die Zielgruppe sein. Ich finde, TN-Panels haben heutzutage...

@ 31. Jan 2007

Das ist nicht richtig, zumindest was Wincolor angeht. Aber vielleicht solltest Du mal...

MOK 31. Jan 2007

Da steht nirgends, daß die Geräte nicht mit einem anderen OS betrieben werden dürfen. Es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. Raumfahrt: US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch
    Raumfahrt
    US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch

    Der Westen kann auch ohne russisches Raumfahrzeug Bahnkorrekturen der ISS durchführen.

  2. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  3. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /