Abo
  • Services:

Neue Scan-Engine für Norton Antivirus

Aktualisierter Virenscanner soll unbekannte Schädlinge besser erkennen

Symantec spendiert dem Virenscanner Norton AntiVirus eine neue Engine, die noch nicht bekannte Schädlinge besser erkennen können soll. Damit reagiere die Software beispielsweise schneller auf neue Wurmepidemien, zudem könne damit die Menge an Fehlalarmen drastisch reduziert werden, so das Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das verhaltensbasierte System SONAR (Symantec Online Network for Advanced Response) soll bislang unbekannte Schadprogramme deutlich besser identifizieren können, wenn noch keine Signaturen existieren. Dieser Erkennungsmechanismus basiert auf einem Verfahren des Unternehmens WholeSecurity, das 2005 von Symantec aufgekauft wurde.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Die neue Erkennungsmethode greift auf umfangreiche Informationen über das Verhalten von Applikationen zurück, wodurch zum einen die Erkennung unbekannter Schädlinge verbessert wird, zum anderen die Anzahl von Fehlalarmen mit einer Quote von 0,0004 Prozent erheblich reduziert wird, verspricht Symantec. Damit sollen Schadprogramme nicht nur automatisch erkannt, sondern auch entfernt werden können.

Die Aktualisierung der Norton-Produkte mit SONAR erfolgt automatisch über die LiveUpdate-Funktion.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

jdolskjfdlksfj 09. Feb 2007

jaja.. proaktiver schutz is effektiv. stimmt. aber nichtsdestotrotz gibt es genug...

wassolls... 31. Jan 2007

´Muss ich auch sagen... kaspersky ist bei mir zwar meist am aktuellsten gewesen, aber...

Norton-Verweigerer 31. Jan 2007

Die habe ich mir auch gebildet: Durch eigene Erfahrung, die von Bekannten und Freunden...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /