Zimbra 4.5 mit POP-Sammeldienst

Einfacher HTML-Modus für ältere Rechner

Die Groupware-Lösung Zimbra Collaboration Suite (ZCS) 4.5 bietet einen neuen HTML-Modus, um auch auf älteren Rechnern zu funktionieren und sammelt E-Mails auf Wunsch von externen POP3-Konten ein. Verschiedene neue Funktionen erleichtern außerdem die Administration der Groupware.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der neue HTML-Modus
Der neue HTML-Modus
Zimbra bietet nun einen POP-Sammeldienst, um E-Mails von anderen POP3-Konten abzuholen und zentral über ZCS zu verwalten. Außerdem lassen sich E-Mails mit Zimbra Mobile nun per Push-Dienst auf mobile Geräte ausliefern. Der E-Mail-Client der Groupware-Suite kann außerdem verschiedene Identitäten nutzen und wählt dementsprechend passende Absenderadressen und Signaturen.

Stellenmarkt
  1. IT Service- und Projektmanager (m/w/d)
    Heidelberg Engineering GmbH, Heidelberg
  2. Softwareentwickler Embedded Linux (m/w/d)
    Ebee Smart Technologies GmbH, Berlin
Detailsuche

Administratoren können nun bestimmte Anforderungen an die gewählten Passwörter definieren, um eine höhere Sicherheit zu erlangen und es lassen sich Mailbox-Quotas festlegen. Hosting-Anbieter haben außerdem die Möglichkeit, eine maximale Mailbox-Zahl pro Domain einzustellen. Über die Administrationskonsole lassen sich in der neuen Version Backups durchführen und wieder einspielen.

Damit mehr Anwender ZCS nutzen können, gibt es in der Version 4.5 außerdem eine einfache HTML-Oberfläche, die auf älteren Rechnern anstatt der Ajax-Oberfläche genutzt werden kann. In Microsoft Outlook werden nun in Verbindung mit Zimbra Aufgaben unterstützt und ZCS bietet eine E-Mail-Archivfunktion, die allerdings noch als Beta gekennzeichnet ist.

Die ZCS 4.5 Open Source Edition ist kostenlos, während die ZCS 4.5 Network Edition 25,- US-Dollar pro Mailbox und Jahr kostet. In diesem Preis sind auch Support und Updates enthalten. Zimbra Mobile kostet ab 500,- US-Dollar für ein Jahr und 50 Anwender. Die Open-Source-Edition steht ab sofort zum Download bereit. Neben Binarys für verschiedene Linux-Distributionen und MacOS X ist auch der Quelltext erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektrisches Showcar
Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube

Virgil Abloh und Mercedes-Benz haben einen solarbetriebenen, elektrischen Maybach mit transparenter Motorhaube als Showcar entworfen.

Elektrisches Showcar: Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube
Artikel
  1. Kryptowährungen: EU-Staaten wollen Bitcoin komplett nachverfolgen
    Kryptowährungen
    EU-Staaten wollen Bitcoin komplett nachverfolgen

    Sogenannte Kryptowährungen wie Bitcoin sollen künftig ähnlichen Transparenzregeln unterliegen wie normale Geldtransfers.

  2. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  3. Ziele gänzlich verfehlt: Rechnungshof hält De-Mail für teuren Misserfolg
    "Ziele gänzlich verfehlt"
    Rechnungshof hält De-Mail für teuren Misserfolg

    Das Innenministerium hat die Nutzung von De-Mail um den Faktor 1.000 falsch eingeschätzt. Es soll daher die Einstellung des Dienstes prüfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Gaming-Stühle zu Bestpreisen • Crucial-RAM (u. a. 16GB Kit 3600 73,99€) [Werbung]
    •  /