Abo
  • Services:

Zimbra 4.5 mit POP-Sammeldienst

Einfacher HTML-Modus für ältere Rechner

Die Groupware-Lösung Zimbra Collaboration Suite (ZCS) 4.5 bietet einen neuen HTML-Modus, um auch auf älteren Rechnern zu funktionieren und sammelt E-Mails auf Wunsch von externen POP3-Konten ein. Verschiedene neue Funktionen erleichtern außerdem die Administration der Groupware.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der neue HTML-Modus
Der neue HTML-Modus
Zimbra bietet nun einen POP-Sammeldienst, um E-Mails von anderen POP3-Konten abzuholen und zentral über ZCS zu verwalten. Außerdem lassen sich E-Mails mit Zimbra Mobile nun per Push-Dienst auf mobile Geräte ausliefern. Der E-Mail-Client der Groupware-Suite kann außerdem verschiedene Identitäten nutzen und wählt dementsprechend passende Absenderadressen und Signaturen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Administratoren können nun bestimmte Anforderungen an die gewählten Passwörter definieren, um eine höhere Sicherheit zu erlangen und es lassen sich Mailbox-Quotas festlegen. Hosting-Anbieter haben außerdem die Möglichkeit, eine maximale Mailbox-Zahl pro Domain einzustellen. Über die Administrationskonsole lassen sich in der neuen Version Backups durchführen und wieder einspielen.

Damit mehr Anwender ZCS nutzen können, gibt es in der Version 4.5 außerdem eine einfache HTML-Oberfläche, die auf älteren Rechnern anstatt der Ajax-Oberfläche genutzt werden kann. In Microsoft Outlook werden nun in Verbindung mit Zimbra Aufgaben unterstützt und ZCS bietet eine E-Mail-Archivfunktion, die allerdings noch als Beta gekennzeichnet ist.

Die ZCS 4.5 Open Source Edition ist kostenlos, während die ZCS 4.5 Network Edition 25,- US-Dollar pro Mailbox und Jahr kostet. In diesem Preis sind auch Support und Updates enthalten. Zimbra Mobile kostet ab 500,- US-Dollar für ein Jahr und 50 Anwender. Die Open-Source-Edition steht ab sofort zum Download bereit. Neben Binarys für verschiedene Linux-Distributionen und MacOS X ist auch der Quelltext erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. (-68%) 18,99€
  3. 4,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

RipClaw 30. Jan 2007

Firmen stehen auf Enterprise Versionen. Zu denen gibt es meistens tollen und vor allem...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

    1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
    2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
    3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /