Abo
  • Services:

Sofortanschluss für Festplatten

Sharkoon DriveLink verbindet IDE- und SATA-Festplatten mit dem USB-Port

Mit dem DriveLink bietet Sharkoon einen einfachen Adapter für IDE- und SATA-Festplatten an, die sich so per USB anschließen lassen. Die Lösung bietet einen schnellen Zugriff auf die auf ausgebauten Festplatten gespeicherten Daten.

Artikel veröffentlicht am ,

DriveLink mit Festplatte
DriveLink mit Festplatte
Mit dem Sharkoon DriveLink können Festplatten ohne Einbau in ein externes Gehäuse direkt mit Rechner oder Notebook verbunden werden. Der externe Festplattenadapter bietet dazu Schnittstellen für IDE- und SATA-Laufwerke der Baugrößen 2,5 Zoll, 3,5 Zoll und 5,25 Zoll. Der Adapter selbst wird am USB-Port angeschlossen, die Stromversorgung der Festplatten erfolgt über ein mitgeliefertes Netzteil.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. AKDB, München

Der Adapter bietet zudem eine einfache Backup-Funktion, Daten können per Knopfdruck gesichert und synchronisiert werden.

Zum Schutz der Festplatten liefert Sharkoon zwei strapazierfähige Silikonrahmen für 2,5- und 3,5-Zoll-Festplatten mit, die die Festplatten gegen Vibrationen und Stöße absichern sollen.

Der Preis für das Paket soll bei 27,- Euro liegen. Es soll ab sofort im Handel zu finden sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 44,99€)
  2. 39,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 61€)
  3. 29,90€ (Günstiger Tuning-Tipp für ältere PCs)

shadoom 16. Apr 2010

Also solche Adapter hab ich schon vor 10 jahren verwendet. Allerdings nur mit IDE. Und...

Extra 15. Apr 2010

Dein scheinbar ist schon richtig, denn bezüglich der Stromversorgung angeschlossener...

lalelu 06. Feb 2007

hier gehts darum schnell verschiedene platten an den rechner anschließen zu können du...

Karl1 05. Feb 2007

Full Ack

miccom 03. Feb 2007

Schau mal unter: "Links zum Artikel"


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

    •  /