Abo
  • Services:

IBM übernimmt Softek

Speichermanagement-Lösungen gehen an IBM

IBM hat mit Softek einen auf das Speichermanagement spezialisierten Softwarehersteller übernommen. IBM und Softek hatten schon vor Jahren ein OEM-Abkommen geschlossen. Nun soll das Unternehmen in IBMs Unternehmensstruktur eingegliedert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Softek entwickelt plattformübergreifende Daten-Migrationsprodukte für Unternehmen und wurde im April 2000 als Tochterunternehmen von Amdahl gegründet, das zu Fujitsu gehört.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Als unabhängiges Unternehmen tritt Softek seit April 2004 auf. In der Kundenliste tauchen Unternehmen wie die British Telecom und Lufthansa auf. Steven F. X. Murphy leitet das Unternehmen als Chief Executive Officer. Softek unterhält Partnerschaften mit EMC, Fujitsu, HDS, HP, IBM und Sun.

Zum Preis der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. Die Übernahme soll noch im 1. Quartal 2007 abgeschlossen sein. Bis dahin operiert Softek als eigenständiges Unternehmen weiter. Das Produktportfolio von Softek soll in den Geschäftsbereich Storage & Data Services von IBM Global Technology Services eingegliedert werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /