Abo
  • Services:

Winzige Tastatur für den Mac mini: Happy Hacking Lite 2

Fujitsu stellt Kompaktmodell vor

Fujitsu hat mit dem "Happy Hacking Lite 2" eine Tastatur vorgestellt, die besonders durch ihre geringe Größe glänzt. Das Tastenlayout ist für den Mac bestimmt, d.h. man findet die Apfeltaste und weitere spezifische Funktionstasten vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Happy Hacking Lite 2
Happy Hacking Lite 2
Die Tastatur ist ungefähr halb so groß wie eine Standardtastatur mit Ziffernblock. Dieser fehlt beim Happy Hacking Lite 2 allerdings. Der Cursor-Tastenblock liegt aus Platzgründen unterhalb der rechten Umstelltaste und die Leertaste bei der japanischen Variante ist kaum breiter als drei normale Tasten.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Die Tastatur verfügt über einen USB-Hub mit zwei Anschlüssen, der leider nur USB 1.1 unterstützt. Die Tastatur ist derzeit nur in Japan erhältlich, aber vorhergehende Modelle, die bislang nur für den PC verfügbar waren, gab es auch in den USA und Europa. Die Treibersoftware erlaubt es nach Angaben des Herstellers, die Tasten neu zu belegen.

Happy Hacking Lite 2
Happy Hacking Lite 2
Neben einem US-Modell mit 65 Tasten bietet Fujitsu natürlich auch eine japanische Version mit 68 Tasten an. Das "Happy Hacking Lite 2" wird per USB mit dem Rechner verbunden, misst 294 x 120,5 x 38,6 mm und wiegt 680 Gramm.

In Japan kostet das Happy Hacking Lite 2 von Fujitsu ungefähr 40,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

KeinBockaufLogin 28. Jan 2010

Er lebt ! Das Ding sieht aus wie ein C64 in weiß. JETZT will ich auch einen Mac mini :-)

Muggel666 15. Mär 2007

Benutze das Keyboard seit einigen Monaten (in der schwarzen Version) und bin seitdem...

Heuboden 02. Feb 2007

Genau. Und an dem wird wie gesagt die Maus angeschlossen, und dann kann noch ein...

zirpl 30. Jan 2007

Der Name ist hier Programm. Diese Tastatur ist für "Hacker", also für Software...

Indyaner 30. Jan 2007

Das setze ja vorraus dass du a) entweder sowieso an die US-Layout gewöhnt bist und nur...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /