• IT-Karriere:
  • Services:

VMware Converter 3 ist fertig

Kostenlose Starter-Edition verfügbar

Um physische Systeme in virtuelle umzuwandeln, hat VMware seinen Converter 3 veröffentlicht. Die Starter-Edition ist dabei kostenlos, während auch eine Enterprise-Version für VMware-Kunden existiert. Diese kann beispielsweise mehrere Konvertierungen gleichzeitig durchführen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit dem VMware Converter lassen sich sowohl physische Systeme in virtuelle umwandeln als auch für andere Virtualisierungsprodukte erstellte Images in VMware-Systeme konvertieren. Die Software funktioniert mit den Betriebssystemen Windows XP, Windows Server 2003, Windows 2000 und Windows NT4 ab Service Pack 4. Bei der Server-Edition von Windows werden auch die 64-Bit-Varianten unterstützt.

Stellenmarkt
  1. INFODAS, Nordrhein-Westfalen
  2. GETEC net GmbH, Hannover

Neben der Konvertierung physischer Systeme lassen sich auch ältere VMware-Maschinenformate in aktuelle Versionen umwandeln. Auch die Formate von Microsoft Virtual Server und Virtual PC sowie Symantec Backup Exec System Recovery und Ghost 9 können mit Converter 3 in das VMware-Format konvertiert werden.

Bei der Umwandlung soll keine Ausfallzeit entstehen und es sind weniger Schritte zur Konvertierung nötig als bei den Vorgängerversionen. Zudem soll es auch Möglichkeiten zur Automatisierung geben. Die kostenlose Starter-Edition kommt ohne Support daher, erlaubt keine parallele Konvertierung mehrerer Systeme und unterstützt beispielsweise den ESX-Server als Zielsystem bei einer Remote-Konvertierung nicht. Hierfür ist die Enterprise-Variante notwendig, die auch die Automatisierungs- und Skalierungsfunktionen enthält und für Kunden mit einer gültigen VirtualCenter-Management-Subscription kostenlos ist.

VMware Converter 3.0 ist als Starter-Edition nach vorheriger Registrierung kostenlos als Download erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  2. 44,99€

Au Tor 07. Nov 2007

Und es steht schwarz auf weiss, dass das nur mit Windows-Systemen geht: http://www...

JosefBoehmer 08. Feb 2007

Windows Server 2003 R2 darf auf einem ESX in 4 virtuellen Maschinen eingesetzt werden!

Stefan4938243 30. Jan 2007

...wäre mir da lieber. Kennt da zufällig jemand etwas oder eine Methode dazu? Das muss...

wolfi702 30. Jan 2007

Ich kann im Grunde die Äußerungen von "GodlikeAsUsual" nur bestätigen. Ich habe momentan...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
    2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
    3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

      •  /