• IT-Karriere:
  • Services:

Herr der Ringe Online - Starttermin für Europa steht fest

Vorbesteller können sich von Abonnement-Gebühren freikaufen

Laut Publisher Codemasters wird das von Turbine Entertainment entwickelte Online-Rollenspiel "Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar" im April 2007 in Europa starten. Interessant dabei ist, dass Käufer der limitierten Vorbestellversion die Möglichkeit haben, durch eine einmalige Zahlung einen lebenslangen Zugang zum Spiel zu erlangen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Herr der Ringe Online
Der Herr der Ringe Online
Das auf den Büchern von J.R.R. Tolkien basierende Online-Rollenspiel "Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar" für Windows-PCs startet regulär am 24. April 2007 und erfordert nach dem im Paket enthaltenen Freimonat die Zahlung monatlicher Gebühren. Wer eine der ab Ende März im Handel erhältlichen, aber in der Stückzahl begrenzten "Pre-Order-Versionen" erhält, kommt - inklusive zusätzlichem In-Game-Gegenstand - bereits 10 Tage früher ins Spiel.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg

Der Herr der Ringe Online
Der Herr der Ringe Online
Nur für die Vorbesteller gibt es zudem zwei besondere Abonnement-Angebote: Sie können entweder für ein Sechs-Monats-Abonnement 8,99 Euro statt 12,99 Euro pro Monat zahlen - oder sich für die einmalige Zahlung von 149,99 Euro von monatlichen Abonnement-Gebühren freikaufen. Dabei spricht Codemasters von einem lebenslangen Abonnement, wobei dies realistischerweise wohl eher für die Lebenszeit des Spiels gilt - und zudem Turbines eingestelltes Online-Rollenspiel Asheron's Call 2 in Erinnerung bringt.

Der Herr der Ringe Online
Der Herr der Ringe Online
Derzeit läuft Herr der Ringe Online noch im Betatest - und bis zum heutigen 29. Januar 2007 können die Fans Codemasters Namensvorschläge für die künftigen Spiel-Server mitteilen. Turbine entwickelt und betreibt neben dem weiter existierenden ersten Asheron's Call auch Dungeons & Dragons Online (DDO), das zumindest zum Start die hochgesteckten Erwartungen nicht recht erfüllen konnte. Ob es mit "Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar" anders laufen wird, bleibt abzuwarten.

Auch der Publisher Codemasters ist noch auf der Suche nach einem erfolgreichen Online-Rollenspiel - die eigene Entwicklung "Dragon Empires" wurde 2004 eingestellt, die asiatischen Importe "RF Online" und "Archlord" - Letzteres ist seit kurzem von seinen Abonnement-Gebühren befreit - haben es ebenfalls schwer, Spieler für sich zu gewinnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)

Garonne 07. Mai 2007

Denke mal das haben die meisten von uns die hier schreiben, oder? Hmmm… Da möchte ich...

^Andreas... 30. Jan 2007

Natürlich wollte ich nicht, weil ich kein MMORPG suche, "bei welchem eher die sozialen...

nochmalklarmach 30. Jan 2007

https://forum.golem.de/read.php?15678,848416,848656#msg-848656

PhysX 29. Jan 2007

des weiteren hätte ich mir auch noch ein paar weitere Bilder von Charaktären...

^Andreas... 29. Jan 2007

Wie wäre es mit 'Wasserkopf' ?


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

    •  /