Abo
  • Services:

Lite-On will mit Philips optische Laufwerke entwickeln

BenQ steigt aus Joint Venture mit Philips aus

Lite-On übernimmt BenQs Anteil von 49 Prozent an der "Philips & BenQ Digital Storage Corporation" (PBDS), bisher ein Joint Venture von Philips und BenQ. Das Unternehmen widmet sich Design, Entwicklung, Verkauf und Marketing digitaler optischer Laufwerke. Lite-On übernimmt die Produktion.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Ausstieg von BenQ soll das Unternehmen nun in 'Philips Lite-On Digital Solutions Corporation' ("PLDS") umbenannt werden. Zudem will Lite-On alle Bereiche, die zurzeit von der Lite-On IT BV in Eindhoven (Niederlande) verwaltet werden, künftig unter dem neuen Joint Venture PLDS fortsetzen.

Im letzten Jahr hatte Lite-On die DVD-Brenner-Sparte von BenQ für rund 30 Millionen Euro übernommen, sich dabei aber an Lite-On beteiligt. Entsprechend erscheint der Ausstieg von BenQ und der Einstieg von Lite-On in das Gemeinschaftsunternehmen mit Philips als nächster logischer Schritt. Das neue Bündnis soll voraussichtlich im ersten Quartal 2007 geschlossen sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Blödlaberer 29. Jan 2007

Naja, Handys werden die wohl noch herstellen, in Asien guerkaufen die sich ja auch ganz...

Jupp-Zupp 29. Jan 2007

und nicht nur das, denn plextor hat bei lite-on dvd-brenner geordert....


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /