Abo
  • Services:

Telekom senkt abermals Gewinnaussichten

Harter Wettbewerb im Festnetzbereich setzt dem Unternehmen schwer zu

Die Deutsche Telekom muss schon zum zweiten Mal innerhalb eines halben Jahres ihre Gewinnaussichten senken. Der Konzern sieht sich gezwungen, das bereinigte EBITDA des Unternehmens für das laufende Geschäftsjahr 2007 niedriger anzusetzen. Das EBITDA soll nun nur noch bei 19 Milliarden Euro liegen - bislang war man von 19,7 bis 20,2 Milliarden Euro ausgegangen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für den Konzernumsatz wird im laufenden Jahr ein moderater Anstieg erwartet. Die schlechteren Gewinnaussichten begründet die Telekom vor allem mit "extrem harten Wettbewerbsbedingungen im Inland". Der Konzernumsatz liegt nach aktuellem Stand mit 61,3 Milliarden Euro leicht unter dem unteren Rand der Prognose, die von 61,5 bis 62,1 Milliarden ausging.

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Im Inland hofft man, im Festnetz- und insbesondere im Breitband-Geschäft die Position des Unternehmens auszubauen. Außerdem soll durch umfangreiche Maßnahmen im Service, Marketing und der Preispolitik eine stärkere Kundenbindung erreicht werden.

Etwas verklausuliert wurden die Pläne dazu umrissen. So will die T-Com ihr "Tarifportfolio entsprechend den Wettbewerbsbedingungen weiterentwickeln", was Preissenkungen in Aussicht stellt. Außerdem soll der Service der T-Com ausgebaut und der Kundenstamm im DSL-Geschäft massiv ausgebaut werden.

Im Mobilfunkgeschäft sorgte die Veränderung der Wechselkurse für eine negative Entwicklung. Zwar entwickelte sich T-Mobile USA gut, doch auf Grund der auf Euro lautenden Gewinn- und Verlustrechnung wirkt sich dies nicht so stark aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

avarus.com.ar 29. Jan 2007

Ich versuche ja auch nur eine plausible Erklärung dafür zu finden :). Andere machen das...

qp 29. Jan 2007

Service? Wo bekommt man den denn? Über Alice kann ich leider nichts sagen, aber Service...

_OGc_ 29. Jan 2007

...denn ich habe mich von den monopolisten, der in deutschland die preise diktiert...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /