Abo
  • Services:

Arcor mit Flatrate für alle deutschen Mobilfunknetze

Pauschaltarif kostet 14,95 Euro je Mobilfunknetz zusätzlich

Für 14,95 Euro im Monat können Arcor-Kunden künftig unbegrenzt in deutsche Mobilfunknetze telefonieren - allerdings gilt der Pauschalpreis je Netz.

Artikel veröffentlicht am ,

Anrufe aus dem Festnetz aufs Handy sind noch immer verhältnismäßig teuer, die Senkung der Interconnection-Entgelte durch die Bundesnetzagentur Ende 2006 schlägt sich aber langsam auf die Angebote durch. So startet Arcor nun mit Flatrate-Angeboten für Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze.

Stellenmarkt
  1. ip-fabric GmbH, München
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen

Ab dem 27. Januar 2007 können Arcor-Kunden für jedes deutsche Mobilfunknetz eine Flatrate buchen. Die Pauschalen in die deutschen Netze von Vodafone, T-Mobile, O2 und E-Plus kosten monatlich je 14,95 Euro.

Allerdings sind die Mobilfunk-Flatrates zu diesem Preis nur in Kombination mit dem Kombi-Paket 1 MBit/s für 29,90 Euro im Monat und dem DSL-All-Inclusive-Paket 2 MBit/s für 39,85 Euro im Monat zu haben - das Angebot steht in etwa 400 Städten zur Verfügung. In beiden Fällen ist eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz enthalten.

Außerhalb des Arcor-Ausbaugebietes gibt es die neuen Pauschalen mit allen Festpreispaketen ab 28,48 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€
  2. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...

Flocki 10. Feb 2007

fon.com ist ne super Sache. der nächste fon-router ist bei 100m entfernt. der übernächste...

Flocki 10. Feb 2007

Ich kanns auch nicht recht nachvollziehen.

nixversteh 29. Jan 2007

Also wenn der Preis nicht so gewählt wäre, dass die weniger an den Konkurent zahlen als...

Versteher 28. Jan 2007

DANKE! Wenigstens ein vernüftiger Beitrag und jemand, der es verstanden hat. Ich bin...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    •  /