Abo
  • Services:

VIA bringt Vista-zertifizierten Notebook-Chipsatz mit Grafik

VN896 mit DirectX-9-Grafik und PCI-Express

Mit einem neuen Chipsatz für Mobilrechner macht nach einer eher ruhigen Periode der taiwanische Hersteller Via wieder auf sich aufmerksam. Der VN896 kommt mit einer integrierten Grafik-Engine, welche die Vista-Tests bei Microsoft schon bestanden haben soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Da Windows Vista, sofern es mit der 3D-Oberfläche "Aero" installiert wird, DirectX-9-Funktionen benötigt, steht bei vielen Notebook-Besitzern ein Wechsel des Rechners an. Von diesem Markt will auch Via mit seinem Chipsatz "VN896" ein Stück abhaben. Es handelt sich um einen zweiteiligen PCI-Express-Chipsatz für Notebooks mit integriertem Grafikkern "Chrome 9" für Intels mobile Core-Prozessoren.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Südwestrundfunk, Stuttgart

Via VN896
Via VN896
Der FSB kann von effektiv 400 bis 1.066 MHz getaktet werden, die Northbridge steuert zudem DDR- oder auch DDR-2-Speicher mit bis zu 667 MHz effektivem Takt. Ob dabei auch zwei Speicherkanäle zur Verfügung stehen, gab Via noch nicht bekannt. Durch die flexiblen Anbindungen, die etwa einen Celeron M mit DDR-400 oder auch einen Core-2-Duo mit DDR-2-667 erlauben, ist das Einsatzspektrum des Chipsatzes recht breit. Die Speicheranbindung kann sich, ganz wie bei Intel-Chipsätzen, teilweise in einen Schlafmodus versetzen, was besonders viel Strom sparen soll. Per PCI-Express stellt der VN897 auch einen x16-Port für einen diskreten Grafikchip und einen x1-Port bereit. Letzterer dürfte vor allem für Express-Cards genutzt werden.

Neben DirectX-9 soll die integrierte Grafik auch Videos beschleunigen. Für MPEG-2 stehen dabei adaptives Interlacing und die Filterung von Block-Artefakten zur Verfügung, um die CPU zu entlasten. Von Beschleunigungen der Codecs für Blu-ray und HD-DVD spricht Via bisher noch nicht. Über zusätzliche Logik soll der Chipsatz immerhin HD-Auflösungen bis 1080i direkt ausgeben können.

Blockdiagramm VN896
Blockdiagramm VN896
Als Southbridge kommt die schon länger erhältliche VT8237A zum Einsatz. Sie stellt zwei SATA-Ports, zwei parallele ATA-Schnittstellen für insgesamt vier Geräte und acht USB-2.0-Ports zur Verfügung. Auch ein PCI-Bus ist hier integriert, über den in Notebooks heute noch unter anderem WLAN-Module angebunden werden. Bei der Ethernet-Anbindung hat VIA über einen eigenen Chip nur bis zu 100 MBit vorgesehen, für Gigabit-Verbindungen muss man vermutlich auf einen PCI-Chip ausweichen. Ein eigener Port ist aber für 8-Kanal-Audio vorgesehen.

Laut Via hat der VN896 die Microsoft-Tests für "Vista Basic" in 32- und 64-Bit-Umgebungen bereits bestanden und wird ab sofort an nicht genannte Notebook-Hersteller ausgeliefert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Hanno Nümus 28. Jan 2007

gegen Hz spricht das es etwa sowas ist wie das /s im GB/s ...

Matlock 27. Jan 2007

... viel Geschwätz um nichts.

Matlock 27. Jan 2007

Das ist immer dasselbe Geschwätz von solchen Pseudokritikern. Bei Dualcore/Quadcore...

Matlock 27. Jan 2007

Ohne Software-Entwicklungen würden wir heute alle noch mit einer Voodoo3D rumrennen !


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /