Abo
  • Services:

E-Learning-Patent wird erneut geprüft

Software Freedom Law Center zweifelt Patent an

Das US-Patentamt führt die vom Software Freedom Law Center (SFLC) beantragte Überprüfung des so genannten Blackboard-Patentes durch. Dieses behandelt internetbasierte Lehrmethoden. Laut dem SLFC gibt es jedoch Beweise, dass die Techniken schon vor deren Patentierung im Einsatz waren.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Blackboard hatte das US-Patent Nummer 6988138 im Januar 2006 zugeteilt bekommen. Es beschreibt "Internet-based education support system and methods". Im Juli 2006 reichte Blackboard dann erstmals Klage auf Grund dieses Patentes gegen seinen Mitbewerber Desire2Learn ein. Auch Programmierer freier E-Learning-Software wurden so erstmals auf das Patent aufmerksam.

Stellenmarkt
  1. EWE TRADING GmbH, Bremen
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Das Software Freedom Law Center beantragte im Dezember 2006 eine erneute Überprüfung des Patentes im Auftrag der Open-Source-Projekte Sakai, Moodle und ATutor. Als Beweise wurden Dokumente eingereicht, die belegen sollen, dass die von Blackboard patentierten Methoden bereits vor der Patentanmeldung eingesetzt wurden. Wenn dies einwandfrei nachgewiesen werden kann, wäre das Patent ungültig und alle 44 Klagen, die derzeit noch auf Basis des Patentes laufen, müssten fallen gelassen werden.

Der Überprüfung hat das US-Patentamt nun zugestimmt, laut Software Freedom Law Center dauert eine solche Neuüberprüfung jedoch ein bis zwei Jahre. Etwa 70 Prozent seien jedoch erfolgreich, so dass die Patente als ungültig erklärt werden. Desire2Learn soll ebenfalls einen Antrag auf Neuüberprüfung gestellt haben, der jedoch bisher nicht beantwortet wurde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

mae 28. Jan 2007

Wozu schreibt man über Lizensierung in einer Patentschrift? Na ich weiss auch nicht was...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /