Abo
  • Services:

Age of Conan - Online-Königreich lässt auf sich warten

Verspätung auf Ende Oktober 2007

Die Fertigstellung von Funcoms Online-Rollenspiel "Age of Conan - Hyborian Adventures" braucht doch noch einige Monate länger als erwartet. So wird es auch nichts mehr mit dem Frühjahr 2007, nachdem schon Ende 2006 nicht als Startzeitraum gehalten werden konnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Age of Conan
Age of Conan
Wie Funcom und sein Co-Publisher Eidos ankündigten, wird Age of Conan erst am 30. Oktober 2007 für Windows-PCs starten - wer in Conans Königreich Abenteuer erleben und Schlachten schlagen will, muss sich also noch etwas in Geduld üben. Die Xbox-360-Version des Spiels soll etwas später folgen.

Stellenmarkt
  1. niiio finance group AG, Lüneburg, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz
  2. Dynamic Engineering GmbH, Augsburg

Als Grund für die weitere Verspätung gaben die Partner an, noch weiter an der Qualität des laut Funcom-Chef Trond Arne Aas bereits heute schon "phantastischen" Spiels feilen zu wollen und letztlich mehr potenzielle Abonnenten dafür begeistern zu können.

"Wir sind uns sicher, dass unsere Fans diese Verpflichtung zur Qualität schätzen werden. Die verlängerte Entwicklungszeit zeigt unseren Ehrgeiz, die an dieses Spiel geknüpften Erwartungen unserer Fans zu erfüllen und zu übertreffen", so Aas in einer Pressemitteilung. Funcom-Gründer und Age-of-Conan-Entwicklungsleiter Gaute Godager hofft, das Spiel noch beeindruckender zu machen und auch eine breite Masse an Spielern mit neuen Spielfunktionen ansprechen zu können.

Age of Conan befindet sich derzeit noch in der geschlossenen Beta-Testphase. Bald sollen auch einige Spieler eine Chance haben, einen Blick in das in Entwicklung befindliche Spiel werfen zu können.

Das Ungewöhnliche an Age of Conan ist, dass Spieler sich darin erst alleine behaupten müssen und erst mit dem Erreichen der Spielstufe 20 in den Mehrspielerbereich mit seinen Massenschlachten gelassen werden. Das Spiel zählt wie Cryteks Shooter Crysis zu den verspäteten Vorzeigeprojekten für den Windows-XP-Nachfolger Windows Vista, der offiziell in der nächsten Woche startet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 46,99€ (Release 19.10.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 32,99€

AoC 02. Mai 2007

WoW ist und bleibt ein Kiddie Game mit Teletubby Grafik... Zum glück hab ich das nur 2...

Blub 27. Jan 2007

Gehts noch? Bist ein bischen Dumm oder so? Diese Spiel wird AUCH für Windows Vist mit...

Winamper 27. Jan 2007

Naja wenn das Ergebniss der Community gefallen hätte und in ein AO2 hätte Anfangs...

/b/ 26. Jan 2007

JA! (dvd bein saturn & co 7.99)

Sordi 26. Jan 2007

nun ja, ich weiss dass warhammer online auch irgendwann dann rauskommen soll, und das...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /