Abo
  • IT-Karriere:

Age of Conan - Online-Königreich lässt auf sich warten

Verspätung auf Ende Oktober 2007

Die Fertigstellung von Funcoms Online-Rollenspiel "Age of Conan - Hyborian Adventures" braucht doch noch einige Monate länger als erwartet. So wird es auch nichts mehr mit dem Frühjahr 2007, nachdem schon Ende 2006 nicht als Startzeitraum gehalten werden konnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Age of Conan
Age of Conan
Wie Funcom und sein Co-Publisher Eidos ankündigten, wird Age of Conan erst am 30. Oktober 2007 für Windows-PCs starten - wer in Conans Königreich Abenteuer erleben und Schlachten schlagen will, muss sich also noch etwas in Geduld üben. Die Xbox-360-Version des Spiels soll etwas später folgen.

Stellenmarkt
  1. Scheer GmbH, Freiburg
  2. censhare AG, München

Als Grund für die weitere Verspätung gaben die Partner an, noch weiter an der Qualität des laut Funcom-Chef Trond Arne Aas bereits heute schon "phantastischen" Spiels feilen zu wollen und letztlich mehr potenzielle Abonnenten dafür begeistern zu können.

"Wir sind uns sicher, dass unsere Fans diese Verpflichtung zur Qualität schätzen werden. Die verlängerte Entwicklungszeit zeigt unseren Ehrgeiz, die an dieses Spiel geknüpften Erwartungen unserer Fans zu erfüllen und zu übertreffen", so Aas in einer Pressemitteilung. Funcom-Gründer und Age-of-Conan-Entwicklungsleiter Gaute Godager hofft, das Spiel noch beeindruckender zu machen und auch eine breite Masse an Spielern mit neuen Spielfunktionen ansprechen zu können.

Age of Conan befindet sich derzeit noch in der geschlossenen Beta-Testphase. Bald sollen auch einige Spieler eine Chance haben, einen Blick in das in Entwicklung befindliche Spiel werfen zu können.

Das Ungewöhnliche an Age of Conan ist, dass Spieler sich darin erst alleine behaupten müssen und erst mit dem Erreichen der Spielstufe 20 in den Mehrspielerbereich mit seinen Massenschlachten gelassen werden. Das Spiel zählt wie Cryteks Shooter Crysis zu den verspäteten Vorzeigeprojekten für den Windows-XP-Nachfolger Windows Vista, der offiziell in der nächsten Woche startet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. 4,32€
  3. 2,19€
  4. (-87%) 2,50€

AoC 02. Mai 2007

WoW ist und bleibt ein Kiddie Game mit Teletubby Grafik... Zum glück hab ich das nur 2...

Blub 27. Jan 2007

Gehts noch? Bist ein bischen Dumm oder so? Diese Spiel wird AUCH für Windows Vist mit...

Winamper 27. Jan 2007

Naja wenn das Ergebniss der Community gefallen hätte und in ein AO2 hätte Anfangs...

/b/ 26. Jan 2007

JA! (dvd bein saturn & co 7.99)

Sordi 26. Jan 2007

nun ja, ich weiss dass warhammer online auch irgendwann dann rauskommen soll, und das...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
Wizards Unite im Test
Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten

Der ganz große Erfolg ist das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Wizards Unite bislang nicht. Das dürfte mit dem etwas zähen Einstieg zusammenhängen - Muggel mit Durchhaltevermögen werden auf den Straßen dieser Welt aber durchaus mit Spielspaß belohnt.
Von Peter Steinlechner

  1. Pokémon Go mit Harry Potter Magische Handy-Jagd auf Dementoren

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /