Abo
  • Services:

VoomPC-2: Stromsparender PC fürs Auto

Mini-ITX-System mit C7-Prozessor zum kleinen Preis

Mit dem VoomPC-2 hat Ituner Networks eine neue Reihe von stromsparenden Auto-Computern vorgestellt. Die auf der Mini-ITX-Plattform basierenden Geräte verfügen über ein integriertes Batterie-Management, das eine Entladung der Auto-Batterie verhindern und vor Schäden durch Spannungsspitzen schützen soll. Geeignet sind die Geräte beispielsweise zur mobile Navigation oder als Unterhaltungsplattform.

Artikel veröffentlicht am ,

VoomPC-2
VoomPC-2
Im VoomPC-2 steckt ein Mini-ITX-Mainboard, auf dem ein Via-C7-Prozessor mit 1,5 GHz sitzt. Als Ein- und Ausgabeschnittstellen finden sich VGA, S-Video, USB 2.0, Firewire, Ethernet und PCMCIA Typ I/II, z.B. um UMTS- oder WLAN-Karten aufzunehmen. Auch wird 5.1-Sound unterstützt.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Dresden
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart

Spezielle Netzteile sollen dabei verhindern, dass der VoomPC die Autobatterie entleert. Sinkt die Batteriespannung unter 11,2 Volt, wird der Rechner vom Bordnetz getrennt. Der Stromverbrauch liegt zwischen 15 und 35 Watt und auch bei äußerst kalten Temperaturen soll das Gerät funktionieren.

Der in einem 5,5 mm dicken Aluminiumgehäuse steckende VoomPC-2 ist hier zu Lande bei CarTFT.com ab sofort ab rund 340,- Euro zu haben. Das Gehäuse allein kostet etwa 120,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

frozen-bubble 30. Jan 2007

Kein Erbarmen für die, die sich dazu überreden lassen. Kauf dir 'nen neuen Computer :-)

UMPC-Fan 27. Jan 2007

Tja, für 340 Euro bekommt man das Ding aber nicht zum Laufen - und damit auch nicht viel...

Wiggel 26. Jan 2007

VIA Mini-ITX-Rechner sind doch ein alter Hut...guck doch mal hier: http://www.spo-comm...

Männchen schlauer 26. Jan 2007

Männchen schlauer schreibt: Man müßte den Unterschied zwischen dick und hoch kennen. Das...

PD 26. Jan 2007

NE Auto ist nicht tiefergelegt. ICh will doch im Alter keine Probleme mit meinem Rücken...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /