Abo
  • IT-Karriere:

Firebug 1.0 - Debuggen im Browser

Firefox-Extension als Open Source verfügbar

Die Firefox-Extension Firebug ist in der Version 1.0 erschienen. Die für Webentwickler gedachte Software ermöglicht es, direkt im Browser CSS, HTML und Javascript auf Fehler zu untersuchen und zu editieren. Die letzten Beta-Versionen wurden hauptsächlich genutzt, um noch ausstehende Fehler zu beheben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Firebug bettet sich direkt in den Firefox-Browser ein und lässt sich dann entweder in einem extra Fenster öffnen oder aber am Fußende des Browsers anzeigen. Dann lassen sich mit der Erweiterung CSS, HTML sowie Javascript in jeder Webseite untersuchen und bearbeiten. Vor allem soll Firebug so auch die Suche nach tief im Code versteckten HTML-Elementen erleichtern. Auch CSS-Elemente listet die Erweiterung auf und erlaubt es, diese zu bearbeiten. Die Änderungen sind direkt auf der Seite sichtbar.

Stellenmarkt
  1. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold
  2. SSP Deutschland GmbH, Frankfurt

Ein Javascript-Debugger hilft bei der Suche nach Fehlern in Skripten und sucht auch nach Leistungsproblemen. Auch die Ladezeiten ganzer Webseiten lassen sich untersuchen, um so Flaschenhälse aufzuspüren. Damit der Webentwickler nicht die Übersicht verliert, gibt es außerdem ein Log.

Während der Beta-Phase wurden vor allem Änderungen an der Oberfläche durchgeführt und diverse Fehler korrigiert und es wurden neue Übersetzungen hinzugefügt. Eine Übersicht über alle Änderungen geben die Release Notes.

Firebug 1.0 lässt sich ab sofort direkt unter getfirebug.com im Firefox installieren. Ebenso wie der Browser erscheint die Erweiterung als Open Source unter dem Lizenz-Dreigespann MPL, GPL und LGPL.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,30€
  2. 43,99€
  3. 3,99€
  4. (-12%) 52,99€

miccom 31. Jan 2007

Tag zusammen, seit v1.0 muss ich beobachten, dass sich Firebug, obwohl es abegschalten...

<> 27. Jan 2007

An alle Beide: Lern bitte zu zitieren, danke :) 2. Stichwort WebDeveloper, hab zwar die...

Franoukwel 26. Jan 2007

Die beiden scheinen sich leider nur bedingt zu vertragen ... hoffentlich ändert sich das...

SebastianB 26. Jan 2007

Also die Webdeveloper Toolbar kann auch "für HTML und CSS" bei weitem nicht das, was...

Kamu 26. Jan 2007

Das geht mit anderen Extensions aber auch. EditCSS oder WebDev.-Toolbar. JS-Konsole...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /