Abo
  • Services:

Dell mit farbraumstarkem 30-Zoll-Display (Update)

UltraSharp 3007WFP-HC soll 92 Prozent des NTSC-Farbraums abdecken

Dell hat mit dem UltraSharp 3007WFP-HC ein neues Display in der Königsklasse mit 30 Zoll Bildschirmdiagonale und Breitbildformat vorgestellt. Außerdem wurden vier weitere Geräte angekündigt, darunter ein Breitbild-Gerät mit 27 und eines mit 22 Zoll.

Artikel veröffentlicht am ,

Dell UltraSharp 2707WF
Dell UltraSharp 2707WF
Durch seine neu entwickelte Hintergrundbelichtung soll Dells UltraSharp 3007WFP-HC 92 Prozent des NTSC-Farbumfangs abbilden können. Die Auflösung liegt bei 2.560 x 1.600 Pixeln. Die Reaktionszeit gibt der Hersteller mit 8 Millisekunden an. Die Helligkeit liegt bei 300 cd/qm und das Kontrastverhältnis bei 1.000:1. Der Anschluss an den Rechner erfolgt per Dual-Link DVI-D.

Stellenmarkt
  1. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Das Display ist HDCP-fähig und verfügt über vier USB 2.0-Anschlüsse, um beispielsweise Kameras, Drucker und USB-Sticks anzustecken. Dazu kommen noch ein Speicherkartenleser und eine in der Höhe verstellbare Halterung, die zudem eine Neigungsverstellung bietet.

Dell UltraSharp 2707WF
Dell UltraSharp 2707WF
Der UltraSharp 2707WFP ist Dells erster 27-Zoll-Breitbildschirm, der ebenfalls 92 Prozent des NTSC-Farbraums abdecken kann. Seine Auflösung liegt bei 1.920 x 1.200 Pixeln. Die Reaktionszeit wird mit 6 Millisekunden angegeben. Die Bildhelligkeit liegt bei 450 cd/qm, das Kontrastverhältnis ebenfalls bei 1.000:1.

Auch der 27-Zöller ist mit einem Kartenleser und vier USB-Anschlüssen ausgestattet. Dazu kommen ein analoger VGA-Eingang und ein digitaler DVI-D-Anschluss mit HDCP. Der 2707WFP verfügt zudem über einen Standfuß aus schwarz getöntem Glas und ein Gehäuse aus gebürstetem Aluminium.

Der 22-Zöller Dell E228WFP ist wie die anderen Geräte als Breitbilddisplay ausgeführt und soll 5 Millisekunden Reaktionszeit bieten. Die Auflösung liegt bei 1.680 x 1.050 Pixeln bei einem Kontrastverhältnis von 800:1 und einer Helligkeit von 300 cd/qm. Auch hier sind VGA- und DVI-D-Anschlüsse (mit HDCP) vorhanden.

Zu guter Letzt wurden noch die 17- und 19-Zoll-Displays Dell SE177FP und SE197FP vorgestellt. Die Geräte sind im normalen Format gehalten, erreichen eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln bei einer Reaktionszeit von 8 ms und einer Bildhelligkeit von 300 cd/qm. Der 17-Zoller SE177FP bietet ein Kontrastverhältnis von 500:1, beim 19-Zoller SE197FB sind es 700:1. Auf DVI und USB-Hub muss bei diesen Geräten verzichtet werden, nur VGA-Eingänge sind vorhanden.

Der UltraSharp 3007WFP-HC soll in Europa ab Ende Januar 2007 erscheinen. Bislang ist nur der französische Preis inkl. dortiger Mehrwersteuer von 19,6 Prozent bekannt. Er liegt bei rund 1.650,- Euro, während der UltraSharp 2707WFP dort für 1.300,- Euro den Besitzer wechseln soll. Für den E228WFP, der schon im deutschen Dell-Shop zu finden ist, sind ungefähr 460,- Euro fällig. Die beiden Displays SE177FP und SE197FP kosten in Frankreich ungefähr 230,- und 275,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...

Shellinger 29. Jan 2007

Völlig rechtfertigen vielleicht nicht. Aber du solltest vielleicht vor so einer Aussage...

:-) 26. Jan 2007

...ja schon klar :) was ich wiederum durchaus verstehe, zumindest wundert es mich...

Arti 26. Jan 2007

Das ist ein Widerspruch in sich. Oder anders: Du braucht soetwas nicht... Vewrmutlich...

dem_micha 26. Jan 2007

*rofl* geil

tomoffel 26. Jan 2007

merci! ^^


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
    Verschlüsselung
    Ärger für die PGP-Keyserver

    Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
    2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

      •  /