Abo
  • Services:

Dell mit farbraumstarkem 30-Zoll-Display (Update)

UltraSharp 3007WFP-HC soll 92 Prozent des NTSC-Farbraums abdecken

Dell hat mit dem UltraSharp 3007WFP-HC ein neues Display in der Königsklasse mit 30 Zoll Bildschirmdiagonale und Breitbildformat vorgestellt. Außerdem wurden vier weitere Geräte angekündigt, darunter ein Breitbild-Gerät mit 27 und eines mit 22 Zoll.

Artikel veröffentlicht am ,

Dell UltraSharp 2707WF
Dell UltraSharp 2707WF
Durch seine neu entwickelte Hintergrundbelichtung soll Dells UltraSharp 3007WFP-HC 92 Prozent des NTSC-Farbumfangs abbilden können. Die Auflösung liegt bei 2.560 x 1.600 Pixeln. Die Reaktionszeit gibt der Hersteller mit 8 Millisekunden an. Die Helligkeit liegt bei 300 cd/qm und das Kontrastverhältnis bei 1.000:1. Der Anschluss an den Rechner erfolgt per Dual-Link DVI-D.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Das Display ist HDCP-fähig und verfügt über vier USB 2.0-Anschlüsse, um beispielsweise Kameras, Drucker und USB-Sticks anzustecken. Dazu kommen noch ein Speicherkartenleser und eine in der Höhe verstellbare Halterung, die zudem eine Neigungsverstellung bietet.

Dell UltraSharp 2707WF
Dell UltraSharp 2707WF
Der UltraSharp 2707WFP ist Dells erster 27-Zoll-Breitbildschirm, der ebenfalls 92 Prozent des NTSC-Farbraums abdecken kann. Seine Auflösung liegt bei 1.920 x 1.200 Pixeln. Die Reaktionszeit wird mit 6 Millisekunden angegeben. Die Bildhelligkeit liegt bei 450 cd/qm, das Kontrastverhältnis ebenfalls bei 1.000:1.

Auch der 27-Zöller ist mit einem Kartenleser und vier USB-Anschlüssen ausgestattet. Dazu kommen ein analoger VGA-Eingang und ein digitaler DVI-D-Anschluss mit HDCP. Der 2707WFP verfügt zudem über einen Standfuß aus schwarz getöntem Glas und ein Gehäuse aus gebürstetem Aluminium.

Der 22-Zöller Dell E228WFP ist wie die anderen Geräte als Breitbilddisplay ausgeführt und soll 5 Millisekunden Reaktionszeit bieten. Die Auflösung liegt bei 1.680 x 1.050 Pixeln bei einem Kontrastverhältnis von 800:1 und einer Helligkeit von 300 cd/qm. Auch hier sind VGA- und DVI-D-Anschlüsse (mit HDCP) vorhanden.

Zu guter Letzt wurden noch die 17- und 19-Zoll-Displays Dell SE177FP und SE197FP vorgestellt. Die Geräte sind im normalen Format gehalten, erreichen eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln bei einer Reaktionszeit von 8 ms und einer Bildhelligkeit von 300 cd/qm. Der 17-Zoller SE177FP bietet ein Kontrastverhältnis von 500:1, beim 19-Zoller SE197FB sind es 700:1. Auf DVI und USB-Hub muss bei diesen Geräten verzichtet werden, nur VGA-Eingänge sind vorhanden.

Der UltraSharp 3007WFP-HC soll in Europa ab Ende Januar 2007 erscheinen. Bislang ist nur der französische Preis inkl. dortiger Mehrwersteuer von 19,6 Prozent bekannt. Er liegt bei rund 1.650,- Euro, während der UltraSharp 2707WFP dort für 1.300,- Euro den Besitzer wechseln soll. Für den E228WFP, der schon im deutschen Dell-Shop zu finden ist, sind ungefähr 460,- Euro fällig. Die beiden Displays SE177FP und SE197FP kosten in Frankreich ungefähr 230,- und 275,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)
  2. 129€ (Bestpreis!)

Shellinger 29. Jan 2007

Völlig rechtfertigen vielleicht nicht. Aber du solltest vielleicht vor so einer Aussage...

:-) 26. Jan 2007

...ja schon klar :) was ich wiederum durchaus verstehe, zumindest wundert es mich...

Arti 26. Jan 2007

Das ist ein Widerspruch in sich. Oder anders: Du braucht soetwas nicht... Vewrmutlich...

dem_micha 26. Jan 2007

*rofl* geil

tomoffel 26. Jan 2007

merci! ^^


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Smartphone-Kaufberatung: Viel Smartphone für wenig Geld
Smartphone-Kaufberatung
Viel Smartphone für wenig Geld

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest verschenken sicher viele Menschen Smartphones - oder wünschen sich selbst eins. Der Markt ist so groß wie unüberschaubar. Wir haben 2018 viele getestet und geben Empfehlungen für Geräte unter 300 Euro.
Von Tobias Költzsch

  1. Vivo Nex Dual Screen Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
  2. Smartphone-Kaufberatung Mehr Smartphone für mehr Geld
  3. CDU-Generalsekretärin Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


      •  /