Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft-Lizenzfälscher kommt für 35 Monate ins Gefängnis

Schwunghafter Handel mit falschen Microsoft-Lizenzen

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat das Landgericht Bochum am 18. Januar 2007 einen 42-jährigen türkischen Softwarehändler wegen schweren Betruges zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und elf Monaten verurteilt. Er hatte im großen Stil gefälschte Softwarelizenzen für diverse Microsoft-Programme an Händler weiterverkauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Juni 2006 wurde der Händler vom Bundeskriminalamt festgenommen und saß seitdem in U-Haft. Im Zuge der achttägigen Verhandlung vor dem Gericht kam heraus, dass er mindestens 18.555 der gefälschten Lizenzen an gewerbliche Händler verkauft hatte.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  2. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München

Der Schaden soll sich auf über 4 Millionen Euro belaufen. Die Produkte gelangten teilweise in die Hände von Endkunden, die diese im Glauben, echte Softwarelizenzen zu erwerben, bezahlten.

In der Urteilsbegründung wurde die Ansicht des Gerichts aktenkundig, dass der Händler ein "raffinierter Straftäter" sei. Er habe aus Profitgier mit hoher krimineller Energie agiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 3,99€
  3. (-67%) 3,30€

alien 29. Jan 2007

nameless es geht auch um anwendungen die nur 100 mal ausgerollt werden und selbst in...

johannes pfeffer 28. Jan 2007

warum ziehen diese ewigen deutschland-kritiker, die selbst nichts auf die reihe bekommen...

Fincut 26. Jan 2007

Man muss zwischen Straf- und Zivilrecht unterscheiden. Microsoft wird garantiert vor dem...

spacy 26. Jan 2007

"aufzutürken" - ein geniales Wortspiel xD Ne, also ich finde die Strafe ist angebracht...

lus Tiger 26. Jan 2007

Wieso? Normalerweise kommt doch nach dem Studium die lange Praktikantenzeit! :) Ich kenn...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    •  /