• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia wächst kräftig

Mehr als 100 Millionen Mobiltelefone im vierten Quartal 2006 verkauft

Der finnische Handy-Hersteller Nokia konnte im vierten Quartal 2006 deutlich zulegen. Der Umsatz stieg insgesamt um 13 Prozent auf 11,7 Milliarden Euro. Der Nettogewinn legte um 19 Prozent auf 1,27 Milliarden Euro zu, obwohl der durchschnittliche Handy-Verkaufspreis von 92 auf 89 Euro sank.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia lieferte im vierten Quartal 2006 insgesamt 106 Millionen Endgeräte aus, 26 Prozent mehr als im vierten Quartal 2005. Dabei kletterte Nokias Marktanteil nach Schätzung des Unternehmens von 34 auf 36 Prozent. Nokia geht davon aus, dass insgesamt rund 290 Millionen Geräte verkauft wurden.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v. d. Höhe
  2. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning bei München

Das Unternehmen konnte sich fast durchweg in allen Bereichen verbessern, einzige Ausnahme macht die Sparte Networks, deren Ergebnis durch die geplante Zusammenarbeit mit Siemens belastet wurde.

Im Gesamtjahr 2006 erzielte Nokia einen Umsatz von 41,1 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von 20 Prozent entspricht. Unter dem Strich verblieb ein operativer Gewinn von 5,49 Milliarden Euro und ein Nettogewinn von 4,31 Milliarden Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Destiny 2 - Beyond Light + Saison für 33,99€, Call of Duty : Black Ops Cold War - Cross...
  2. (u. a. Bosch Professional, Monitore, Gaming-Chairs & Samsung-Fernseher zu Bestpreisen)
  3. (u. a. Robas Lund DX Racer 5 für 169,74€, Nitro Conceps S300 186,90€)
  4. (u. a. Samsung 970 Evo PCIe-SSD 1TB für 98,45€, Logitech G502 Hero Gaming-Maus für 34,12€)

:-) 27. Jan 2007

Bei Siemens schein die Luft raus zu sein. Eine Firma, die viellicht noch...

pool 25. Jan 2007

1. Jein alle von dir aufgezählten Softwareprodukte sind Tatsächlich nur...


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

    •  /