Open Linux Router angekündigt

Quelltext nur über Subversion erhältlich

Das Open-Linux-Router-Projekt arbeitet an einer weiteren Linux-Distribution für den Einsatz als Router. Dabei soll das System durch seinen modularen Aufbau überzeugen, so dass der Nutzer selbst wählen kann, welche Dienste er einsetzen möchte. Auch die Installation auf Embedded-Geräten soll daher möglich sein. Allerdings gibt es bisher noch keine stabile Version.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zwar wird bereits an dem Projekt gearbeitet und ersten Quelltext gibt es über das Subversion-Repository bei Google Code, doch eine stabile Veröffentlichung ist noch nicht verfügbar. Das Projekt plant, eine Linux-Router-Distribution zusammenzustellen, die sich von den anderen, in diesem Bereich verfügbaren, unterscheidet.

Stellenmarkt
  1. Servicemanagerin Finanzwesen (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover (Home-Office möglich)
  2. Cloud Engineer / Cloud Architect mit Fokus auf Google Cloud Platform (m/f/x)
    Wabion GmbH, Stuttgart, Köln, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Vor allem ein modularer Aufbau ist dabei das Ziel, so dass sich die Grundversion beispielsweise auch auf Embedded-Geräten einrichten lassen soll. Neue Funktionen sollen sich jedoch einfach über eine Weboberfläche hinzufügen lassen, um so den jeweiligen Bedürfnissen gerecht zu werden. So sind Funktionen wie ein DHCP-Server, Active-Directory-Integration, aber auch ein Proxy-Server, RADIUS-Authentifizierung und IPSec-Tunnel geplant. Ferner sollen auch Spam- und Virenschutz direkt integriert werden bzw. zur Nachinstallation zur Verfügung stehen.

Ein Zeitplan für das Projekt existiert nicht, so dass kaum abzusehen ist, wann eine erste Version des Open Linux Routers verfügbar sein wird. Einen Open-Source-Router gibt es beispielsweise von Vyatta. Zusätzlich existieren eine ganze Reihe von Linux-Distributionen wie IPCop oder Smoothwall, die für den Einsatz auf Standard-PC-Hardware ausgelegt sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tautologiker 26. Jan 2007

Hmm... Das Webinterface hat mich nie wirklich interessiert, ich mache eh alles über die...

Nameless 26. Jan 2007

Linux läuft bereits in 5 Minuten. 1. Knoppix-DVD (http://www.knopper.net/knoppix/) rein...

herrstarrunterwegs 25. Jan 2007

wie bei vielen dieser dinge ist es eine sache des Geschmacks und ich mag BSD... also...

eleitl 25. Jan 2007

Manche muessen ueber WAN mit mehreren 10 GBit-Stroemen zurechtkommen, manche muessen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /