Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft veröffentlicht Ajax-Framework für ASP.Net

Quelltext soll in den nächsten Wochen offen gelegt werden

Unter dem Namen ASP.Net Ajax 1.0 hat Microsoft eine Client-Bibliothek sowie eine Server-Erweiterung für ASP.Net veröffentlicht. Das Ajax-Framework wurde zuvor unter dem Namen Atlas entwickelt und hätte schon Ende 2006 erscheinen sollen. Die Client-Komponenten sollen komplett vom verwendeten Browser und Betriebssystem unabhängig sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

ASP.Net Ajax 1.0 enthält zum einen die Server-Erweiterungen für ASP.Net 2.0 und zum anderen eine Javascript-Bibliothek für den Client. Diese arbeitet laut Microsoft unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem und Browser. Dabei sind mit Json auch Funktionen für den Datenaustausch enthalten und es gibt ein Javascript-Komponentenmodell. Die serverseitige Bibliothek integriert sich mit ASP.Net, um es Entwicklern zu erleichtern, ihre ASP.Net-Anwendungen mit Ajax-Funktionen zu erweitern.

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Compana Software GmbH, Feucht

Dabei funktioniert ASP.Net Ajax mit ASP.Net 2.0 sowie der Entwicklungsumgebung Visual Studio 2005. Zwar ist es kostenlos, doch Microsoft bietet dennoch telefonischen 24-Stunden-Support an sieben Tagen in der Woche und garantiert dies für die nächsten zehn Jahre.

Zudem gibt es noch das ASP.Net Ajax Control Toolkit, das 30 vorgefertigte Ajax-Bedienelemente bietet. Dazu zählen beispielsweise Kalenderelemente und Menüs.

Interessant sind bei ASP.Net Ajax 1.0 auch die Lizenzen: Der Quelltext der Server-Erweiterung wird unter der Microsoft Reference License veröffentlicht, die nur einen Einblick in den Code gewährt. Änderungen oder die Weitergabe hingegen sind untersagt. Die Client-Bibliothek hingegen veröffentlicht Microsoft unter der Microsoft Permissive License. Sie erlaubt auch Änderungen am Quelltext sowie die Verbreitung, auch zu kommerziellen Zwecken.

ASP.Net Ajax 1.0 steht ab sofort im Microsoft Download Center bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  2. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)
  3. 179€ (Bestpreis!)
  4. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...

dbbfdf 26. Apr 2007

lol!!!!!!!!! Das Bedarf keines Kommentars. Btw. Perl ist auch cool

SebastianX 07. Feb 2007

ASP.NET ein kleiner Unterschied im Namen, ein riesiger Unterschied, weil völlig andere...

zgetojhtie 25. Jan 2007

Hier kommentieren auch eher Gamer und Fenster-In-Den-PC-Bauer als Entwickler die unter...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /