• IT-Karriere:
  • Services:

Suche nach neuen Hash-Algorithmen

Anforderungen an neue Hash-Algorithmen - NIST bittet um Kommentare

Das National Institute of Standards and Technology (NIST) startet die Suche nach neuen Hash-Algorithmen, nachdem Anfang 2005 Angriffe gegen SHA-1 bekannt wurden. In einem ähnlichen Verfahren wurde 2000 der "Advanced Encryption Standard" (AES) als Nachfolger für DES gekürt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zunächst einmal sollen die Anforderungen an die entsprechenden Algorithmen festgelegt werden, wozu das NIST einen ersten Entwurf vorgelegt hat und nun bis zum 27. April 2007 um Kommentare bittet. Ziel ist es, einen oder mehrere Hash-Algorithmen zu entwickeln und zu standardisieren, wobei der aktuelle Zeitplan vorsieht, dem US-Handelsministerium im dritten Quartal 2012 den neuen Hash-Standard zur Unterschrift vorzulegen.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz

Dieser neue Standard soll nach den aktuellen Plänen des NIST einen oder mehrere Hash-Algorithmen umfassen, die weltweit kostenlos zur Verfügung stehen und in der Lage sind, vertrauliche Regierungsdaten auf absehbare Zeit zu schützen.

Um akzeptiert zu werden, muss der entsprechende Standard zudem auf verschiedenen Hard- und Software-Plattformen implementiert sein. Zudem muss er Message-Digests mit 224, 256, 384 und 512 Bit sowie eine maximale Nachrichtenlänge von 264 Bit unterstützen.

Die eingereichten Kandidaten sollen dann nach ihrer Sicherheit, Recheneffizienz, Speicherbedarf, Einfachheit, Flexibilität und Lizenzanforderungen bewertet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles für 10,29€, Titanfall 2 für 4,49€, Die Sims 4 für 5,49€, Mafia 3...
  2. (nur ein Gutschein pro Kunde)

mklitq wqsogctlh 07. Feb 2007

agcj nsvhdfgpb nydqfubkh zbndom awcohkpr lcndoey wgaxtdpk

Horgeig 24. Jan 2007

Währe dem so, bräuchten sei ja keinen neuen zu suchen....

@ 24. Jan 2007

3C - http://www.isi.qut.edu.au/people/subramap/ACISP06_final_version.pdf


Folgen Sie uns
       


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

    •  /