Abo
  • Services:

Suche nach neuen Hash-Algorithmen

Anforderungen an neue Hash-Algorithmen - NIST bittet um Kommentare

Das National Institute of Standards and Technology (NIST) startet die Suche nach neuen Hash-Algorithmen, nachdem Anfang 2005 Angriffe gegen SHA-1 bekannt wurden. In einem ähnlichen Verfahren wurde 2000 der "Advanced Encryption Standard" (AES) als Nachfolger für DES gekürt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zunächst einmal sollen die Anforderungen an die entsprechenden Algorithmen festgelegt werden, wozu das NIST einen ersten Entwurf vorgelegt hat und nun bis zum 27. April 2007 um Kommentare bittet. Ziel ist es, einen oder mehrere Hash-Algorithmen zu entwickeln und zu standardisieren, wobei der aktuelle Zeitplan vorsieht, dem US-Handelsministerium im dritten Quartal 2012 den neuen Hash-Standard zur Unterschrift vorzulegen.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Dieser neue Standard soll nach den aktuellen Plänen des NIST einen oder mehrere Hash-Algorithmen umfassen, die weltweit kostenlos zur Verfügung stehen und in der Lage sind, vertrauliche Regierungsdaten auf absehbare Zeit zu schützen.

Um akzeptiert zu werden, muss der entsprechende Standard zudem auf verschiedenen Hard- und Software-Plattformen implementiert sein. Zudem muss er Message-Digests mit 224, 256, 384 und 512 Bit sowie eine maximale Nachrichtenlänge von 264 Bit unterstützen.

Die eingereichten Kandidaten sollen dann nach ihrer Sicherheit, Recheneffizienz, Speicherbedarf, Einfachheit, Flexibilität und Lizenzanforderungen bewertet werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

mklitq wqsogctlh 07. Feb 2007

agcj nsvhdfgpb nydqfubkh zbndom awcohkpr lcndoey wgaxtdpk

Horgeig 24. Jan 2007

Währe dem so, bräuchten sei ja keinen neuen zu suchen....

@ 24. Jan 2007

3C - http://www.isi.qut.edu.au/people/subramap/ACISP06_final_version.pdf


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /