Abo
  • Services:

Suche nach neuen Hash-Algorithmen

Anforderungen an neue Hash-Algorithmen - NIST bittet um Kommentare

Das National Institute of Standards and Technology (NIST) startet die Suche nach neuen Hash-Algorithmen, nachdem Anfang 2005 Angriffe gegen SHA-1 bekannt wurden. In einem ähnlichen Verfahren wurde 2000 der "Advanced Encryption Standard" (AES) als Nachfolger für DES gekürt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zunächst einmal sollen die Anforderungen an die entsprechenden Algorithmen festgelegt werden, wozu das NIST einen ersten Entwurf vorgelegt hat und nun bis zum 27. April 2007 um Kommentare bittet. Ziel ist es, einen oder mehrere Hash-Algorithmen zu entwickeln und zu standardisieren, wobei der aktuelle Zeitplan vorsieht, dem US-Handelsministerium im dritten Quartal 2012 den neuen Hash-Standard zur Unterschrift vorzulegen.

Stellenmarkt
  1. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  2. LDB Gruppe, Berlin

Dieser neue Standard soll nach den aktuellen Plänen des NIST einen oder mehrere Hash-Algorithmen umfassen, die weltweit kostenlos zur Verfügung stehen und in der Lage sind, vertrauliche Regierungsdaten auf absehbare Zeit zu schützen.

Um akzeptiert zu werden, muss der entsprechende Standard zudem auf verschiedenen Hard- und Software-Plattformen implementiert sein. Zudem muss er Message-Digests mit 224, 256, 384 und 512 Bit sowie eine maximale Nachrichtenlänge von 264 Bit unterstützen.

Die eingereichten Kandidaten sollen dann nach ihrer Sicherheit, Recheneffizienz, Speicherbedarf, Einfachheit, Flexibilität und Lizenzanforderungen bewertet werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  2. 216,71€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 18,99€

mklitq wqsogctlh 07. Feb 2007

agcj nsvhdfgpb nydqfubkh zbndom awcohkpr lcndoey wgaxtdpk

Horgeig 24. Jan 2007

Währe dem so, bräuchten sei ja keinen neuen zu suchen....

@ 24. Jan 2007

3C - http://www.isi.qut.edu.au/people/subramap/ACISP06_final_version.pdf


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
    Display-Technik
    So funktionieren Micro-LEDs

    Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
    Von Mike Wobker

    1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
    Überwachung
    Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

    Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
    Von Harald Büring

    1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
    2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
    3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

      •  /