Abo
  • Services:

DECT-Telefon von Philips mit Skype-Unterstützung

Kein laufender PC für Skype-Telefonate erforderlich

Philips bringt mit dem "VOIP 841" ein DECT-Telefon auf den Markt, mit dem sich Internettelefonate via Skype abwickeln lassen. Für die Skype-Nutzung wird kein laufender PC benötigt, weil das DECT-Telefon alle notwendigen Funktionen bereitstellt. Das Philips-Gerät muss lediglich an ein DSL-Modem oder Router angeschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

VOIP 841
VOIP 841
Mit dem VOIP 841 sollen sich bis zu 500 Skype-Kontakte im Telefonbuch verwalten lassen und nach Philips-Angaben ist das Gerät Skype-zertifiziert, so dass sich ganz ohne PC neue Kontakte in Skype integrieren lassen und der Skype-Status festgelegt werden kann. Das CSTN-Display liefert eine Auflösung von 128 x 128 Pixeln und zeigt darauf maximal 65.536 Farben an.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau

Außer für Skype-Telefonate kann das Philips-Gerät auch als herkömmliches Festnetztelefon verwendet werden und es steht eine Freisprechfunktion bereit. Philips verspricht mit dem VOIP 841 Gesprächszeiten von bis zu 12 Stunden mit einer Akkuladung. Im Bereitschaftsmodus soll der Akku rund 5 Tage durchhalten.

Das Philips VOIP 841 soll im Februar 2007 zum Preis von 199,99 Euro in den Handel kommen und dann mit Kabel-Headset ausgeliefert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,82€
  2. 33,99€
  3. 14,99€

STEPHEN 08. Nov 2009

RECHTSCHREIBUNG !!!!!!! alte Horstnase!

@ 25. Jan 2007

...Skype die Firewalls einfacher untertunnelt.

EddieXP 25. Jan 2007

Ich suche ein (analoges) telefon, welches sich mit herkömlichen bluetooth headsets...

gollumm 24. Jan 2007

Nö, weil WLAN keine Priorisierung kennt und bei weitem nicht so stabil und weit funkt...

Chang Noi 24. Jan 2007

So ist es. Wobei ein Preis von 200,-- EUR allerdings auch etwas happig ist. Aber das die...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /