Deutlicher Gewinnrückgang bei Yahoo

Umsatz legte 2006 um 22 Prozent zu

Yahoo konnte seinen Umsatz im vierten Quartal 2006 um 13 Prozent auf 1,70 Milliarden US-Dollar steigern, 1,49 Milliarden steuerte der Bereich Marketing-Services bei, 213 Millionen US-Dollar wurden mit Nutzungsgebühren umgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Ohne die so genannten Traffic-Acquisition-Costs (TAC) lag Yahoos Umsatz im vierten Quartal bei 1,23 Milliarden US-Dollar, der operative Gewinn aber nur bei 308 Millionen, 6 Prozent weniger als im Vorjahr. Der operative Cashflow ging sogar um 65 Prozent auf 167 Millionen US-Dollar zurück.

Stellenmarkt
  1. IT Systemingenieur - Netzwerk, IT-Security (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck bei München
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim
Detailsuche

Unter dem Strich steht letztendlich ein Nettogewinn von 269 Millionen US-Dollar, ein deutlicher Rückgang gegenüber den 683 Millionen US-Dollar im Vorjahr. Dennoch wertet Yahoos Finanz-Chefin Susan Decker das Ergebnis positiv und betont das profitable Wachstum. Zudem habe man sich für 2007 gut aufgestellt.

Insgesamt konnte Yahoo 2006 seinen Umsatz um 22 Prozent auf 6,43 Milliarden US-Dollar steigern, ohne TAC sogar um 23 Prozent auf 4,56 Milliarden. Dabei erzielte Yahoo einen operativen Gewinn von 941 Millionen US-Dollar und einen Nettogewinn von 751 Millionen US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


wdfbff 24. Jan 2007

Genau, sonst muss ich mir noch eine neue Quelle für meine 50 Wegwerf-Emailadressen pro...

Core 24. Jan 2007

schon vergessen..? http://www.reporter-ohne-grenzen.de/index.php?id=65&tx_ttnews=428...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Playstation Plus im Test
Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!

Mit PS Plus gibt es nun Spieleabos für (fast) alle Plattformen. Eines ist beim insgesamt guten, aber konfusen Angebot von Sony aber noch offen.
Von Peter Steinlechner

Playstation Plus im Test: Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!
Artikel
  1. Elektroautos: Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer
    Elektroautos
    Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer

    Tesla holt seine Angestellten mit Drohungen aus dem Homeoffice zurück - hat im Büro aber gar nicht genügend Platz für alle.

  2. Amplitude Studios: Open-Dev-Abenteuer im Endless Dungeon
    Amplitude Studios
    Open-Dev-Abenteuer im Endless Dungeon

    Nach Humankind arbeitet Amplitude an Endless Dungeon - Ballern mit Permadeath in einer Raumstation. Golem.de hat eine Pre-Alpha angespielt.

  3. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Razer Viper V2 Pro günstig wie nie: 144,74€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€, HTC VR-Brillen ab 365€)[Werbung]
    •  /