Abo
  • Services:

Astaro Security Gateway 7 verfügbar

Gateway als Hard- und Softwarelösung erhältlich

Astaro hat den Beta-Test für das Security Gateway 7 abgeschlossen und bietet die neue Version nun zum Download an. Die neue Version bietet für Voice over IP optimiertes Quality of Service und die Unterstützung für Hochverfügbarkeits-Cluster. Konfigurationen der Version 6 lassen sich allerdings noch nicht importieren.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Astaros neue Sicherheitslösung kommt mit einer überarbeiteten Administrationsoberfläche daher und bietet die Möglichkeit, Warnungen individuell zu konfigurieren. Berichte und Paketfilter-Logs sollen verbessert worden sein. Zudem wurde Quality of Service bereits auf den Einsatz mit Voice over IP optimiert. Integriert sind außerdem ein SSL-VPN, ein transparenter FTP-Proxy und der HTTP-Proxy soll nun schneller arbeiten.

Stellenmarkt
  1. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe
  2. MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Lahr

Zudem gibt es verschiedene Funktionen zur E-Mail-Verschlüsselung, die so zentral via OpenPGP oder S/MIME erfolgt. Die für die einzelnen Nutzer notwendigen Schlüssel generiert das System automatisch. Auch externe Adressen können in das System eingetragen werden, so dass E-Mails an bestimmte Empfänger immer per festgelegte Verschlüsselungstechnik verarbeitet werden. Hierfür muss der Schlüssel des Empfängers importiert werden und ist dann zentral gespeichert.

Die neue Version steht ab sofort zum Download bereit und lässt sich 30 Tage lang uneingeschränkt nutzen. Ein Import der Konfiguration aus Astaro Security Gateway 6 funktioniert allerdings noch nicht. Für den privaten Gebrauch ist das Security Gateway kostenlos, aber auf zehn IP-Adressen und 1.000 parallele Verbindungen beschränkt. Preise für andere Lizenzen verrät Astaro auf Anfrage, zudem gibt es auch Hardware-Lösungen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Destiny 2 Digital Deluxe für 44,99€, AC Origins für 28,99€, ANNO 2205 Ultimate...
  2. 111€
  3. 88€
  4. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)

Astarotester 25. Jan 2007

Ich würde mal sagen wenn ich zuhause Astaro einsetze komme ich selten über 10 IP´s 1...

nkoch007 24. Jan 2007

steht alles hier beschrieben: http://download.astaro.de/ASL/v7.0/iso_i386/ASG%20V7...

nkoch007 24. Jan 2007

Das Feature wird voraussichtlich Mitte März verfügbar sein für die Astaro Security...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /