Abo
  • Services:

AMD trommelt: Barcelona-Kern 40 Prozent schneller als Xeon?

Server-Chef des Intel-Rivalen äußert sich erstmals zur Leistung neuer Opterons

Der für Mitte 2007 erwartete Quad-Core-Opteron mit dem Codenamen "Barcelona" soll Intels Xeon mit vier Kernen (Cloverton) deutlich schlagen. Dies sagte AMD-Vize Randy Allen in einem Interview mit CNET.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie der AMD-Manager gegenüber der US-Site angab, soll vor allem die neue Einheit für Gleitkomma-Berechnungen wesentlich schneller arbeiten als die FPU in den Xeons der 5300er-Serie. Bei gleichem Takt will AMD gegenüber dem Intel-Produkt 3,6-mal schneller rechnen - dabei dürfte es sich aber nur um sehr spezielle Routinen handeln. Wie bereits berichtet, hat AMD die Zahl der FPU-Einheiten in Barcelona verdoppelt, sie sind zudem komplett auf die Verarbeitung von 128 Bit breiten Daten und Instruktionen ausgelegt.

Stellenmarkt
  1. tecmata GmbH, Wiesbaden
  2. Hays AG, Frankfurt

Doch nicht nur bei technisch-wissenschaftlichen Berechnungen will AMD mit dem Barcelona-Kern punkten: "Bei einer breit gefächerten Anzahl von Anwendungen erwarten wir, dass Barcelona den Cloverton um 40 Prozent abhängt", sagte Randy Allen gegenüber CNET. Damit würde sich der Spieß wieder umdrehen: Intel hatte mit dem Wechsel von der Netburst- zur Core-Architektur ebenfalls 40 Prozent Mehrleistung versprochen.

Neben der reinen Leistung wird AMD auch nicht müde zu betonen, dass es sich bei seinem geplanten Produkt um den einzig wahren Quad-Core handelt: Bei Barcelona sind alle vier Kerne auf einem Die integriert; was Intel mit dem Cloverton-Kern als Xeon 5300 verkauft, sind zwei Dual-Core-Dies in einem Gehäuse, die sich zudem einen Frontside-Bus teilen müssen.

Bis man AMDs Versprechungen aber überprüfen kann, vergeht noch einige Zeit. Erst im zweiten Quartal 2007 will AMD seine neuen Opterons mit Barcelona-Kern ausliefern, laut unbestätigten Angaben wohl eher gen Ende dieses Quartals.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  3. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...

ohase10 16. Apr 2007

finger wechh von amd. nicht nur hizeproblem!!! die sind auch noch pleite!!! kein geld für...

Supporter 25. Jan 2007

Hier schonmal vorläufige TDP - Angaben zum K8L: http://www.computerbase.de/news/hardware...

Ungläubiger 24. Jan 2007

Ich glaube AMD kein Wort, solange es keine Benchmarks gibt.

daazrael 24. Jan 2007

Naja, das ist genau ein Fall der wahrscheinlich stark von 64bit Wortbreite profitiert...

thomas@die... 24. Jan 2007

Ähhh... und ich fürchte, dass ein zehntel Prozent, genannt Promille, bei einem Server...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /