Abo
  • Services:

World of Warcraft: 2,4 Millionen Erweiterungen am ersten Tag

1,1 Millionen Einheiten bei 1,5 Millionen Abonnenten in Europa

Blizzards World of Warcraft bricht wieder alle Rekorde. Das erfolgreiche Online-Rollenspiel konnte rund 2,4 Millionen Käufer für die Erweiterung "The Burning Crusade" in Nordamerika und Europa für sich gewinnen. Bei rund 3,5 Millionen Abonnenten Anfang Januar in beiden Kontinenten konnte Blizzard einen Großteil der Spieler davon überzeugen, sich die Erweiterung zuzulegen.

Artikel veröffentlicht am ,

The Burning Crusade für das Online-Rollenspiel World of Warcraft hat laut Blizzard alle Rekorde gebrochen. Fast 2,4 Millionen Einheiten konnte Blizzard im Handel weltweit am ersten Tag absetzen. Davon fielen 1,2 Millionen Pakete auf Nordamerika und 1,1 Millionen Pakete auf Europa.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Mitternachtsverkauf in Berlin
Mitternachtsverkauf in Berlin
In Europa zählte Blizzard kurz vor der Veröffentlichung der Erweiterung mehr als 1,5 Millionen Abonnenten, während in Nordamerika mehr als 2 Millionen Spieler regelmäßig für World of Warcraft zahlen. Auch wenn Kunden, die möglicherweise erst mit der Erweiterung wieder angefangen haben, noch nicht in den Zahlen berücksichtigt werden, dürfte der Anteil der aktiven World-of-Warcraft-Spieler, die sich die Erweiterung geholt haben, recht hoch sein.

Verkaufszahlen für Singapur, Thailand, Malaysia, Australien und Neuseeland, in denen The Burning Crusade ebenfalls verkauft wurde, gab Blizzard noch nicht an. Die weltweite Erstauslieferung lag bei 4 Millionen Einheiten.

Von den 2,4 Millionen Käufern des ersten Tages sollen sich immerhin 1,7 Millionen die Erweiterung gleich am ersten Tag installiert und über die Account-Verwaltung ihren Account mit The Burning Crusade erweitert haben, wie Blizzard mitteilt.

Stapelweise Erweiterungen
Stapelweise Erweiterungen
Um wartenden Fans die Gelegenheit zu geben, gleich am ersten Tag die Erweiterung zu ergattern, hatten laut Blizzard weltweit mehr als 5.000 Geschäfte bereits ab Mitternacht geöffnet. Blizzard selbst hatte ebenfalls einige Sonderöffnungen veranlasst und den Spielern die Möglichkeit gegeben, sich ihre Erweiterung von Blizzard-Mitarbeitern zu signieren.

Im Media Markt in Berlin-Charlottenburg, zu dem Blizzard Deutschland einlud, sollen gut 2.000 Fans und Kunden vor Ort gewesen sein. Auch Golem.de hat von dem Ansturm auf The Burning Crusade in Berlin berichtet.

Spielern von World of Warcraft, die sich die Erweiterung bisher noch nicht zugelegt haben, empfiehlt Blizzard, sich zunächst im Handel über die Verfügbarkeit zu informieren. Die Nachfrage nach dem Erweiterungspaket soll auch weiterhin ungebrochen sein und Blizzard will in Kürze weitere Lieferungen veranlassen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

Knooki 23. Mai 2007

Wenigstens findet in PS auch Role Play statt. Weder in WoW noch in Guild Wars bleiben so...

dwlec] 28. Mär 2007

free nude asian model free nude asian model dating photo asian woman dating photo...

JP 02. Feb 2007

Probier mal www.scherbenwelten.de Ist kein 3d-Grafikspiel sondern 2d bzw. auch...

Suntsu 30. Jan 2007

Klingt als ob du keins bekommen hast

blub 26. Jan 2007

Kreutz mal an was für Dich zutrifft: [_] Ich habe den Text gelesen [_] Ich habe die...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /