Abo
  • Services:

SAP will in den Mittelstand investieren

Gewinn legte 2006 um 25 Prozent zu

Der deutsche Softwarekonzern SAP konnte sein Konzernergebnis 2006 um 25 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro steigern, der Umsatz legte um 10 Prozent auf 9,4 Milliarden Euro zu. Für 2007 erwartet der Konzern aber eine sinkende Marge.

Artikel veröffentlicht am ,

Im vierten Quartal 2006 kletterte der Produktumsatz um 8 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro, der Softwarelizenzumsatz um 7 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Insgesamt setzte SAP 3,0 Milliarden Euro um.

Stellenmarkt
  1. ProLeiT AG, Leverkusen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Unter dem Strich steht dabei im vierten Quartal 2006 ein Betriebsergebnis von 1,1 Milliarden Euro, ein Zuwachs von 10 Prozent. Die operative Marge legte um 1,0 Prozentpunkte zu und erreichte 36,6 Prozent bei einem Konzernergebnis von 799 Millionen Euro.

Für 2007 rechnet SAP aber mit einer kleineren Marge, da der Konzern in neue Geschäftsfelder investieren will: Vor allem das noch "unberührte Segment Mittelstand" will SAP adressieren und über den Zeitraum von acht Quartalen rund 300 bis 400 Millionen Euro zusätzlich investieren, um neue Geschäftsfelder aufzubauen. Abhängig vom konkreten Zeitpunkt dieser zusätzlichen Investitionen bedeutet dies, dass SAP rund 1 bis 2 Prozentpunkte der Marge im Jahr 2007 in zusätzliche zukünftige Wachstumschancen reinvestiert.

Der Softwareumsatz und sonstige softwarebezogene Service-Erlöse sollen 2007 um 12 bis 14 Prozent wachsen, 2006 legte SAP hier um 12 Prozent zu.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 36,99€
  3. 26,99€
  4. 44,99€

Frankie 08. Jul 2008

Der Ruf von SAP und seinen Partnern wird meiner Meinung nach zu Negativ dargestellt. Dass...

XP55T2P4 24. Jan 2007

Das kann man so bedenkenlos unterschreiben !!! Und das hat im Mittelstand ein heftige...

MaX 24. Jan 2007

Das hat SAP vor 2 Jahren auf der CeBit auch schon mal angekündigt, und auch das war nicht...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /