• IT-Karriere:
  • Services:

Asus bringt 20-Zoll-Display mit Glasoberfläche

Asus LS201 mit 1.400 x 1.050 Pixeln Auflösung und 5 Millisekunden Reaktionszeit

Asus hat mit dem LS201 ein Display im Format 4:3 vorgestellt, das nicht nur aus ästhetischen Gründen mit einem Glas über dem Panel ausgestattet ist. Es soll auch die bei LCDs besonders empfindliche Oberfläche schützen - beispielsweise vor den Zeigefingern oder den Kulis der Kollegen. Auch das Reinigen der Oberfläche soll so leichter und gefahrloser von der Hand gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus LS201
Asus LS201
Die Glasoberfläche des Asus LS201 ist zur Vermeidung von störenden Reflexionen speziell beschichtet, teilte Asus mit. Das Display bietet eine Auflösung von 1.400 x 1.050 Pixeln und erreicht eine maximale Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter bei einer Reaktionszeit von 5 Millisekunden.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim

Der Maximalkontrast wird mit 900:1 beziffert. Die Einblickwinkel liegen in der Horizontalen bei 170 und in der Vertikalen bei 160 Grad. Die Videosignale können dem Gerät entweder per analoge VGA- oder digitale DVI-D-Schnittstelle zugeführt werden. Das Gerät misst 458 x 439 x 260 mm und bringt 7,5 Kilogramm auf die Waage.

Im ringförmigen Fuß des Gerätes befinden sich mehrere, die Form betonende LEDs, die in wechselnden Farben leuchten können.

Preise und den Liefertermin will Asus auf der CeBIT 2007 bekannt geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 38,99€, The Outer Worlds 44,99€)

lulula 25. Jan 2007

Geschmäcker sind halt verschieden. Meine sind alle so. l

Anonymer Nutzer 25. Jan 2007

Die ist normalerweise auch nur Glas mit nem anderen Brechungsindex. Am besten mehrere...

22" 24. Jan 2007

5 ms Reaktionszeit! Das schließt MVA/PVA und IPS eigentlich aus, selbst mit Overdrive...

Gamerarschproll... 24. Jan 2007

Im ringförmigen Fuß des Gerätes befinden sich mehrere, die Form betonende LEDs, die in...

muchacho 24. Jan 2007

... gabs übrigens auch schon bei den Xerox-TFT Schirmen


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /