Pentax bringt der K10D das schnurlose Blitzen bei

Firmware-Update bringt Spiegelreflex-Digitalkamera neue Funktionen bei

Für sein Flaggschiff K10D hat Pentax ein großes Firmware-Update vorgestellt, das ab sofort selbst auf die Spiegelreflex-Digitalkamera aufgespielt werden kann. Im Allgemeinen bringen solche Updates Fehlerbereinigungen nach sich, doch diesmal bringen sie der Kamera darüber hinaus auch vollkommen neue Funktionen bei.

Artikel veröffentlicht am ,

Unglücklich waren viele Kaufinteressenten der K10D, als bekannt wurde, dass die 10-Megapixel-Kamera keine drahtlose Blitzsteuerung unterstützt. Das Firmware-Update V1.10 bringt diese Funktion nun auch der K10D bei. So lässt sich die schnurlose Steuerung eines externen Systemblitzgerätes durch den eingebauten Blitz ab sofort per hinzugekommenen Menü-Eintrag vornehmen.

Stellenmarkt
  1. SAP Enterprise Asset Management (EAM) Berater - Consultant Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. Technologie- / Produktintegrator*in Digitale Transformation
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
Detailsuche

Außerdem wurden einige Funktionen der Kamerasteuerung verbessert. So ist es nun möglich, zum zentralen Autofokus-Punkt zurückzukehren, indem man bei manueller Fokusfeldwahl auf die AF-Taste der Kamera drückt. Zudem lässt sich im TV/AV-Modus (umschaltbare Blenden- und Zeitpriorität) die ISO-Einstellung durch das Einstellrad ändern, ohne dazu das Bildschirmmenü aufrufen zu müssen. In diesem Modus wird die ISO-Empfindlichkeit im Sucher eingeblendet.

Zudem lässt sich die ISO-Einstellung durch Druck auf die "OK"-Taste der Kamera und mit dem vorderen Einstellrad ändern. In den Auto-ISO-Modus kann man durch "OK" und die grüne Taste der Spiegelreflexkamera wechseln. Im Programm-Belichtungsmodus kann außerdem die Blenden- und Zeitverstellung beliebig mit dem vorderen oder hinteren Einstellrad vorgenommen werden. Wie diese sich verhalten sollen, lässt sich im Kamera-Menü festlegen. Die Rückstellung der Blitz-Lichtwertkorrektur im Blitz-Menü erfolgt nun beim Druck der grünen Taste auf dem Kameragehäuse oben.

Das Firmware-Update bringt wie eingangs erwähnt auch Fehlerbehebungen mit sich. So haben sich viele Fotografen geärgert, dass bei Langzeit-Belichtungsaufnahmen auf einmal vertikale Streifen im Bild auftauchten. Dies soll mit dem Firmware-Update V1.10 der Vergangenheit angehören.

Im Bulb-Modus (B) schaltete sich die Kamera nach 32 Sekunden sang- und klanglos mit einem Hinweis auf den vermeintlich niedrigen Batteriestand ab - auch das soll sie nun nicht mehr tun.

Das Firmware-Update liegt ab sofort auf dem Pentax-Webserver zum Download bereit. Die Zip-Datei ist ungefähr 790 KByte groß. Ihr Inhalt wird auf eine SD-Speicherkarte kopiert und diese in die mit einem voll geladenen Akku bestückte oder per Netzadapter mit Strom versorgte K10D gesteckt. Beim Einschalten der Kamera muss die Menü-Taste gedrückt werden, die den zu bestätigenden Update-Dialog aufruft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

eT 24. Jan 2007

... ist der Artikel! So existiert/e der "32s Bug" nicht bei allen ausgelieferten K10D...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /