Abo
  • Services:

Pentax bringt der K10D das schnurlose Blitzen bei

Firmware-Update bringt Spiegelreflex-Digitalkamera neue Funktionen bei

Für sein Flaggschiff K10D hat Pentax ein großes Firmware-Update vorgestellt, das ab sofort selbst auf die Spiegelreflex-Digitalkamera aufgespielt werden kann. Im Allgemeinen bringen solche Updates Fehlerbereinigungen nach sich, doch diesmal bringen sie der Kamera darüber hinaus auch vollkommen neue Funktionen bei.

Artikel veröffentlicht am ,

Unglücklich waren viele Kaufinteressenten der K10D, als bekannt wurde, dass die 10-Megapixel-Kamera keine drahtlose Blitzsteuerung unterstützt. Das Firmware-Update V1.10 bringt diese Funktion nun auch der K10D bei. So lässt sich die schnurlose Steuerung eines externen Systemblitzgerätes durch den eingebauten Blitz ab sofort per hinzugekommenen Menü-Eintrag vornehmen.

Stellenmarkt
  1. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg, Martinsried bei München
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg

Außerdem wurden einige Funktionen der Kamerasteuerung verbessert. So ist es nun möglich, zum zentralen Autofokus-Punkt zurückzukehren, indem man bei manueller Fokusfeldwahl auf die AF-Taste der Kamera drückt. Zudem lässt sich im TV/AV-Modus (umschaltbare Blenden- und Zeitpriorität) die ISO-Einstellung durch das Einstellrad ändern, ohne dazu das Bildschirmmenü aufrufen zu müssen. In diesem Modus wird die ISO-Empfindlichkeit im Sucher eingeblendet.

Zudem lässt sich die ISO-Einstellung durch Druck auf die "OK"-Taste der Kamera und mit dem vorderen Einstellrad ändern. In den Auto-ISO-Modus kann man durch "OK" und die grüne Taste der Spiegelreflexkamera wechseln. Im Programm-Belichtungsmodus kann außerdem die Blenden- und Zeitverstellung beliebig mit dem vorderen oder hinteren Einstellrad vorgenommen werden. Wie diese sich verhalten sollen, lässt sich im Kamera-Menü festlegen. Die Rückstellung der Blitz-Lichtwertkorrektur im Blitz-Menü erfolgt nun beim Druck der grünen Taste auf dem Kameragehäuse oben.

Das Firmware-Update bringt wie eingangs erwähnt auch Fehlerbehebungen mit sich. So haben sich viele Fotografen geärgert, dass bei Langzeit-Belichtungsaufnahmen auf einmal vertikale Streifen im Bild auftauchten. Dies soll mit dem Firmware-Update V1.10 der Vergangenheit angehören.

Im Bulb-Modus (B) schaltete sich die Kamera nach 32 Sekunden sang- und klanglos mit einem Hinweis auf den vermeintlich niedrigen Batteriestand ab - auch das soll sie nun nicht mehr tun.

Das Firmware-Update liegt ab sofort auf dem Pentax-Webserver zum Download bereit. Die Zip-Datei ist ungefähr 790 KByte groß. Ihr Inhalt wird auf eine SD-Speicherkarte kopiert und diese in die mit einem voll geladenen Akku bestückte oder per Netzadapter mit Strom versorgte K10D gesteckt. Beim Einschalten der Kamera muss die Menü-Taste gedrückt werden, die den zu bestätigenden Update-Dialog aufruft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

eT 24. Jan 2007

... ist der Artikel! So existiert/e der "32s Bug" nicht bei allen ausgelieferten K10D...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /