Abo
  • Services:

Wordpress 2.1 alias Ella erschienen

Zahlreiche neue Funktionen und effizienterer Code

Die Blog-Software Wordpress wartet in der neuen Version 2.1 alias "Ella" mit zahlreichen neuen Funktionen auf. So werden unfertige Blog-Einträge künftig schon während der Eingabe zwischengespeichert und der Editor überarbeitet. Künftig soll es mehrmals pro Jahr eine neue Version geben.

Artikel veröffentlicht am ,

So kann im Editor von Wordpress 2.1 nun leichter zwischen einer WYSIWYG- und einer Code-Ansicht umgeschaltet werden und der visuelle Editor bringt nun auch eine Rechtschreibprüfung mit. Die Benachrichtigung von Suchmaschinen über neue Einträge lässt sich nun auf Wunsch deaktivieren.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München

Neu ist auch ein verlustfreier XML-Import und -Export, mit dem sich die Blog-Inhalte leicht zwischen zwei Wordpress-Installationen verschieben lassen sollen. Zudem lässt sich künftig jede Seite als Homepage der eigenen Site definieren, die neuen Artikel lassen sich so flexibler positionieren und Wordpress soll sich dadurch besser als Content-Management-System eignen.

Auch unter der Haube wurde gearbeitet, was vor allem dem Datenbank-Code zugute gekommen ist. MySQL-Mitarbeiter Domas Mituzas hat sich alle Abfragen vorgenommen und optimiert, so dass Wordpress nun deutlich effizienter mit der Datenbank zusammenarbeitet. Insgesamt soll der Code klarer strukturiert sein und es gibt zahlreiche Neuerungen, mit denen sich neue Funktionen in Plug-Ins realisieren lassen sollen.

Die Blogroll unterstützt in der neuen Version Subrubriken, die Login-Seite wurde neu gestaltet, an einigen Stellen das Interface mit mehr AJAX versehen und die Möglichkeit geschaffen, Seiten als Entwurf oder privat zu markieren. Der Admin soll schneller laden, das Dashboard RSS-Feeds direkt asynchron in den Hintergrund bringen, Kommentar-Feeds alle Kommentare enthalten und es gibt eine Unterstützung für Sprachen, die von rechts nach links geschrieben werden.

Zudem gibt es in Wordpress 2.1 einen Upload-Manager, über den alle Uploads verwaltet werden können und es wurde eine neue Version des Akismet-Plug-Ins integriert, das bei der Spam-Bekämpfung hilft. Es gibt eine Pseudo-Cron-Funktion, mit der sich Ereignisse zeitgesteuert ausführen lassen, der Nutzer-Admin soll nun auch mit mehreren 100.000 Nutzern umgehen können und mit der Klasse WP_Error wurde der Umgang mit Fehlermeldungen neu strukturiert. Ein JavaScript-Loader bietet Plug-In-Entwicklern neue Möglichkeiten, dies gilt auch für zahlreiche neue Hooks und APIs.

Darüber hinaus gibt es weitere kleinere Änderungen sowie rund 555 Bug-Fixes.
Seit Erscheinen von Wordpress 2.0 zählt diese Serie rund 1,8 Millionen Downloads und sie soll bis 2010 weiter gepflegt werden. In naher Zukunft soll es mehrmals pro Jahr neue Versionen geben, die nächste Version soll bereits am 23. April 2007 erscheinen.

Wordpress 2.1 alias Ella, benannt nach der Jazz-Sängerin Ella Fitzgerald, steht ab sofort unter wordpress.org zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 32,49€
  3. 32,95€
  4. 49,86€

Henner Schorsche 11. Feb 2007

Naja, man sagt ja auch "HIV Virus" und nicht "HI Virus". Obwohl das nicht ganz richtig...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019)

Sony hat das Xperia L3 auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone mit Dual-Kamera steckt in einem schmalen 2:1-Gehäuse. Es hat den Fingerabdrucksensor wieder auf der rechten Seite. Das Smartphone erscheint Anfang März 2019 zum Preis von 200 Euro.

Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Galaxy S10+ im Test: Top und teuer
    Galaxy S10+ im Test
    Top und teuer

    Mit dem Galaxy S10+ bringt Samsung erstmals eine Dreifachkamera in eines seiner Top-Smartphones. Die Entwicklung, die mit dem Galaxy A7 begann, hat sich gelohnt: Das Galaxy S10+ macht sehr gute Bilder, beim Preis müssen wir aber schlucken.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Samsung Gesichtsentsperrung des Galaxy S10 lässt sich austricksen
    2. Samsung Galaxy S10 Europäer erhalten weiter langsameren Prozessor
    3. Galaxy S10 im Hands on Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle

    Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
    Trüberbrook im Test
    Provinzielles Abenteuer

    Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
    Von Peter Steinlechner

    1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
    2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

      •  /