Abo
  • Services:

Samsung: 100-Gramm-Handy für mobiles Surfen mit 1,8 MBit/s

Handy mit 2-Megapixel-Kamera, Bluetooth und MicroSD-Steckplatz

Noch gibt es im Handel nicht allzu viele HSDPA-Handys. Nun fügt Samsung der recht kurzen Liste das SGH-Z630 hinzu. Damit soll der Nutzer mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 1,8 MBit/s im Internet surfen können. In dem 12,9 mm schlanken Gehäuse stecken eine 2-Megapixel-Kamera, ein Media-Player und ein MicroSD-Steckplatz sowie Bluetooth.

Artikel veröffentlicht am , yg

Samsung SGH-Z630
Samsung SGH-Z630
Das von Samsung als geschäftstaugliches Handy eingestufte SGH-Z630 verfügt über ein 2,13 Zoll großes TFT-Display, das mit 240 x 320 Pixeln Auflösung bis zu 262.144 Farben darstellen kann. Das Display des Schiebehandys dient zugleich als Sucher für die 2-Megapixel-Kamera mit 3fachem Digitalzoom. Bei schlechten Lichtverhältnissen wie z.B. auf einer Party soll ein integriertes Fotolicht für bessere Bilder sorgen. Die bislang gängigen LEDs schaffen es allerdings nur, zwei bis drei Meter auszuleuchten.

Stellenmarkt
  1. MorphoSys AG, Planegg
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg

Neben der Möglichkeit, den Kontrast einzustellen, kann der Nutzer auch Serienbildaufnahmen machen und Fotoeffekte wählen. Nachdem das Foto geschossen wurde, lassen sich die Bilder mit einfachen Bildbearbeitungsmöglichkeiten verändern. Eine weitere Kamera mit VGA-Auflösung für die Videotelefonie ist ebenfalls eingebaut.

Samsung SGH-Z630
Samsung SGH-Z630
Der MP3-Player spielt - auch im Offline-Modus - Musikdateien aus dem internen Speicher von bescheidenen 27 MByte Größe ab oder greift auf den MicroSD-Steckplatz zu. Um die elektronische Post inklusive Anhang lesen zu können, hat Samsung einen Dokumentenbetrachter aufgespielt, der Word-, Excel- und PDF-Dateien anzeigt.

Die üblichen Organizerfunktionen wie Kalender, Notizen, Rechner und Währungsumrechner oder Alarm und Wecker sind ebenfalls an Bord und das Handy kommt mit Java MIDP 2.0 daher. Außerdem kann der Nutzer kurze Sprachaufzeichnungen machen. Ferner hat Samsung wieder die Diebstahlschutz-Software uTrack aufgespielt. Wer sein Mobiltelefon verliert, kann sich bei Austausch der SIM-Karte per SMS die Telefonnummer der neuen SIM-Karte an eine vom Besitzer voreingestellte Nummer senden lassen.

Das Triband-Handy funkt auf den GSM-Frequenzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und überträgt Daten nicht nur per HSDPA, sondern auch per EDGE. Mit dem 101 x 52 x 12,9 mm großen und 100 Gramm schweren HSDPA-Handy soll der Nutzer mit einer Akkuladung bis zu 3 Stunden telefonieren können, für den Stand-by-Betrieb verspricht Samsung, dass der Akku 15 Tage durchhält.

Das SGH-Z630 von Samsung soll ab sofort bei O2 erhältlich sein. Im Paket mit O2 Starter kostet das Handy 179,99 Euro. Ein Preis ohne Vertrag wird auf der O2-Webseite nicht genannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

pego 05. Apr 2007

Mit G3 Modem-Scripten sieht es zur Zeit lauh aus für Samsung. Unter der Standardseite für...

6021 23. Jan 2007

Na ja, ob es in Euren Augen Gnade findet, lasse ich mal dahingestellt sein ;-) aber das...

Augen 23. Jan 2007

z.B. in München. HSDPA nennt sich das. Bald auch teilweise mit bis zu 3,6Mbits...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /