Abo
  • Services:

Sunflowers: Paraworld-Entwickler am Ende

Boosterpack soll dennoch ohne SEK Ost fertig gestellt werden

Obwohl das Strategiespiel "Paraworld" nach langer Entwicklungszeit recht ordentliche Bewertungen von der Presse bekam, wurde es nicht der von Sunflowers erhoffte Verkaufsschlager und ist auch zum Blizzard-Klassiker Warcraft III im Turnierbereich bisher kein echter Konkurrent geworden. Nun beendete der Publisher die Zusammenarbeit mit dem hinter Paraworld steckenden Berliner Entwicklerstudio SEK Ost - und vermeldete zudem dessen Ende.

Artikel veröffentlicht am ,

ParaWorld (PC)
ParaWorld (PC)
"Die Tests der Fachmagazine brachten Paraworld sehr gute Wertungen ein und auch das Feedback der Community war äußerst positiv. Dennoch blieb ParaWorld weit hinter den Verkaufserwartungen zurück", so Sunflowers-Chef Adi Boiko in einer Mitteilung. "Es wird vorerst keine Fortsetzung und auch keine Portierung des Titels auf andere Plattformen geben."

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth, Lohr am Main
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Weiter heißt es, dass sich das Studio SEK Ost GmbH aufgelöst habe, die Entwicklung des bereits angekündigten "Boosterpacks" sei nicht abgeschlossen worden. Sunflowers war am Entwicklerstudio beteiligt. Die Hoffnung auf die Erweiterung müssen Paraworld-Fans aber wohl noch nicht aufgeben - derzeit werde laut Sunflowers der Status des Paraworld-Codes geprüft und an der Fertigstellung des Boosterpacks gearbeitet. "Sunflowers und Koch Media werden den Käufern von ParaWorld den zusätzlichen Content kostenfrei zur Verfügung stellen, so das Versprechen.

Paraworld ist damit das letzte Spiel des Berliner Entwicklerstudios SEK Ost gewesen, das sich mit den Wiggles einen Namen gemacht hatte. Gerüchte über eine Insolvenz sowie Probleme mit der ESL, in deren Rahmen Paraworld eigentlich auf dem Weg zum dauerhaften Turnierspiel sein sollte, tauchten bereits Ende 2006 auf.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

jello 27. Jan 2007

Aeh, 'tschuldigung Herr Kessel, das SEK (SpieleEntwicklungsKombinat), Macher von...

jimmibondi 23. Jan 2007

Ein fader Beigeschmack: http://spielekiller.blogger.de/stories/672887/

Tropper 23. Jan 2007

Ich kannste bis eben nicht mal das Spiel und beim Namen Paraworld dacht ich eigentlich...

Kakashi 23. Jan 2007

Kann ich so bisher bestätigen...habe vor 1 Jahr ankündigung mitbekommen, und heute...

Norb 23. Jan 2007

durchgelesen? ...Weiter heißt es, dass sich das Studio SEK Ost GmbH aufgelöst habe...


Folgen Sie uns
       


Kingdom Hearts 3 - Test

Das Actionspiel Kingdom Hearts 3 von Square Enix bietet schöne und stimmige Abenteuer in vielen unterschiedlichen Welten von Disney.

Kingdom Hearts 3 - Test Video aufrufen
XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  2. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus
  3. Faltbare Smartphones Samsung soll gratis Display-Ersatz für Galaxy Fold erwägen

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /