Abo
  • Services:

Spieletest: Wario Ware Smooth Moves - Bewegungsirrsinn

Amüsante Minispiel-Sammlung überzeugt auch auf Wii

Die Wario-Ware-Reihe ist eines der vielen Beispiele dafür, wie unwichtig Grafik für den Spielspaß sein kann - alle bisherigen Umsetzungen, sei es für die Nintendo Handhelds oder für den Gamecube, sahen mehr oder weniger hässlich aus, waren in puncto Unterhaltungswert aber allesamt erstklassig. Auch mit Wario Ware Smooth Moves - dem neuen Titel für Nintendos Wii - ändert sich daran nicht viel.

Artikel veröffentlicht am ,

Wario Ware Smooth Moves
Wario Ware Smooth Moves
Wer noch nie ein Wario-Ware-Spiel gesehen hat, stellt sich das Ganze am besten als eine Aneinanderreihung von zahlreichen Mini-Spielen vor - nur, dass diese nicht dem gängigen Mini-Spiel-Klischee entsprechen, sondern durch abgedrehte Ideen ebenso überzeugen wie durch eine alles andere als typische Präsentation. Gebisse einsetzen, in der Nase popeln oder einen Besen zu balancieren ist schließlich nicht unbedingt das, was einem auch in anderen Titeln geboten wird. Hinzu kommt die kurze Dauer der einzelnen Aufgaben - meist ist nach nur fünf Sekunden schon wieder Schluss, und die nächste Disziplin wartet; Reaktionsgeschwindigkeit und schnelles Erfassen der jeweiligen Situation sind somit unbedingte Voraussetzung für erfolgreiches Freischalten neuer Aufgaben.

Inhalt:
  1. Spieletest: Wario Ware Smooth Moves - Bewegungsirrsinn
  2. Spieletest: Wario Ware Smooth Moves - Bewegungsirrsinn

Wario Ware Smooth Moves
Wario Ware Smooth Moves
Auch in Wario Ware Smooth Moves werden in schneller Abfolge mehrere dieser Micro-Games hintereinander ausprobiert. Auf dem Wii sind alle diese Aufgaben aber natürlich auf die bewegungssensitive Hardware abgestimmt, so dass vor jedem Spiel erstmal eine Grafik anzeigt, wie die Wiimote gehalten werden muss.

Mal muss klassisch auf den TV-Schirm gezeigt werden, dann wieder soll die Wiimote seitlich gehalten, wie ein Glas an den Mund geführt, wie ein Irokosen-Schnitt auf den Kopf gestellt oder gar - zum Hula-Tanzen - an die Hüfte gehalten werden. Nintendo zieht dabei alle Register - wer Smooth Moves ausprobiert, wird sich jedenfalls mit Sicherheit darüber wundern, auf was für abstruse Ideen die Entwickler zum Teil gekommen sind.

Spieletest: Wario Ware Smooth Moves - Bewegungsirrsinn 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 14,99€
  2. 26,99€
  3. (-73%) 7,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

_mexx_ 20. Sep 2007

du musst dir die hdr (high dynamic resolution) extension für dein wii kaufen, dann sieht...

beiderArbeit 26. Jan 2007

schön gesagt !! ;)

Snark7 25. Jan 2007

Einen weiteren, guten und ausführlichen Testbericht mit schlechter Wertung für FC...

Snark7 25. Jan 2007

Bääääh :( Das ist für mich eigentlich ein kompletter Showstopper. Nicht abbrechbare...

Felix42 25. Jan 2007

Hehe. Bei letzterem hast du wohl recht :-) Hab es vorher noch nie gesehen. Hab auch bei...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
    Ryzen 7 2700X im Test
    AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

    Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
    2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
    3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

      •  /