Abo
  • Services:

Spieletest: Wario Ware Smooth Moves - Bewegungsirrsinn

Wario Ware Smooth Moves
Wario Ware Smooth Moves
Egal ob beim Hanteln stemmen, Dirigieren oder beim Schwert schwingen - Spaß hat man auf jeden Fall, zumal wie gewohnt immer wieder bekannte Nintendo-Charaktere innerhalb der Games auftauchen - Animal Crossing ist ebenso dabei wie Metroid Prime oder auch die Hunde aus Nintendogs. Einige wenige Mini-Spiele wie das Dosenschießen sind als separates Mini-Spiel freischaltbar, wobei der Zeitdruck entfällt und Punkte gesammelt werden müssen.

Stellenmarkt
  1. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

Wario Ware Smooth Moves
Wario Ware Smooth Moves
Einziger Wermutstropfen: Von Zeit zu Zeit funktioniert die Bewegungserkennung nicht ganz so perfekt, wie es eigentlich der Fall sein sollte. Die Grafik ist - wie eingangs erwähnt - wieder einmal nicht der Rede wert, andererseits hat der kaum mit Details aufwartende Cartoon-Look auch durchaus seinen eigenen Charme - ebenso wie die eher rudimentäre und piepsige Soundkulisse. Besonders viel Spaß kommt zudem natürlich in Mehrspieler-Partien auf, in denen die Wiimote im Kreise der Mitspieler herumgereicht wird.

Wario Ware Smooth Moves ist exklusiv für Nintendos Wii bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 50,- Euro.

Fazit:
Minimal-Optik, maximaler Spaß: Wie schon die Vorgänger begeistert auch Wario Ware Smooth Moves mit ungemein kurzweiligen und abgedrehten Mini-Spielen, die sich dank der Einbeziehung der Wii-Fähigkeiten unterhaltsamer spielen denn je - wer erstmal damit angefangen hat, vor dem eigenen Fernseher die Hüften zu drehen oder Kniebeugen zu machen, wird davon so schnell nicht mehr loskommen.

 Spieletest: Wario Ware Smooth Moves - Bewegungsirrsinn
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-77%) 11,49€
  2. 111€
  3. 55,11€ (Bestpreis!)

_mexx_ 20. Sep 2007

du musst dir die hdr (high dynamic resolution) extension für dein wii kaufen, dann sieht...

beiderArbeit 26. Jan 2007

schön gesagt !! ;)

Snark7 25. Jan 2007

Einen weiteren, guten und ausführlichen Testbericht mit schlechter Wertung für FC...

Snark7 25. Jan 2007

Bääääh :( Das ist für mich eigentlich ein kompletter Showstopper. Nicht abbrechbare...

Felix42 25. Jan 2007

Hehe. Bei letzterem hast du wohl recht :-) Hab es vorher noch nie gesehen. Hab auch bei...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel)

Wir vergleichen Lenovos Ideapad 720S mit AMDs Ryzen 7 und Intels Core i5.

Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    God of War im Test: Der Super Nanny
    God of War im Test
    Der Super Nanny

    Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
    Von Peter Steinlechner

    1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
    HTC Vive Pro im Test
    Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

    Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
    2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
    3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

      •  /