Abo
  • Services:

Asus kündigt vorschnell mobile ATI-GPU "Radeon X2300" an

Neuer Grafikchip in 14-Zoll-Notebook

Mit einer Pressemitteilung nimmt Asus die Produktvorstellung von AMD/ATIs neuem mobilen Grafikchip vorweg. Der "Radeon X2300" soll für einen Leistungsschub bei 3D-Spielen auf Notebooks sorgen, steckt aber zuerst in einem fürs Spielen eher weniger geeigneten Rechner.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Asus-Notebook "A8Jr" richtet sich mit seinem 14-Zoll-Display im Breitformat eher an den professionellen Anwender, der Mobilität einem großen Bildschirm vorzieht. Die Anzeige des A8Jr ist verspiegelt, die Auflösung gibt Asus derzeit noch nicht an - und hält sich auch sonst mit technischen Daten zurück.

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, Marktoberdorf
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., München

Asus-Webseite vom 22. Januar 2007
Asus-Webseite vom 22. Januar 2007
In einer Pressemitteilung auf seiner taiwanischen Webseite nennt Asus nur die Eckdaten des Geräts, betont jedoch auch ausdrücklich, dass der Radeon X2300 im Notebook verbaut sein soll. Zu haben ist der Mobilrechner mit allen Varianten des mobilen Core 2 Duo vom T5500 (1,66 GHz) bis zum T7600 (2,33 GHz). Als Chipsatz dient Intels 945PM, und da für das "Centrino"-Logo auch das WLAN-Modul von Intel stammen muss, gehört auch der 3945ABG mit maximal 54 MBit/s (802.11g) zum Paket. Das Notebook soll knapp 2,4 Kilo wiegen, Asus gibt aber derzeit noch nicht einmal an, ob dabei ein optisches Laufwerk enthalten ist.

ATI wollte auf Anfrage nicht unmittelbar Stellung nehmen und auch nicht erklären, worum es sich beim X2300 handelt. Nach unbestätigten Angaben ist dieser mobile Grafikprozessor noch nicht vom DirectX-10-Chip "R600" abgeleitet, sondern basiert wie die aktuellen X1000-Grafikchips auf dem der Serie R5xx. Dass der X2300 aber existiert, beweist ATI selbst, da die GPU in den Release Notes des Linux-Treibers 8.32.5 von ATI erwähnt wird.

Weitere Angaben zum Asus-Notebook und dem X2300 werden im Laufe der Woche erwartet, nachdem Asus seine Jahresauftaktveranstaltung in München durchgeführt hat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Senior Sanchez 23. Jan 2007

Ich habe so etwas schon gesehen ;) Da liefen dann zur belustigung für die kunden...

DeZomB 23. Jan 2007

Mal sehn ob ATI ihre mobilen R600 schneller ausbringt als nvidia ihre mobilen g80. Wäre...

Hammel 23. Jan 2007

Naja, würde auch sagen: ATI adee, Intel oder NV Hallo. Aber...wenn das Teil...

Denker 23. Jan 2007

Weil es sich um ein "mobilen" Chip, für Notebooks handelt. Die Vermutung das es sich...


Folgen Sie uns
       


Nike Adapt BB ausprobiert

Nikes neue Basketballschuhe Adapt BB schnüren sich automatisch zu, was in unserem Praxistest sehr gut funktioniert.

Nike Adapt BB ausprobiert Video aufrufen
Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

    •  /