• IT-Karriere:
  • Services:

Google will angeblich Buch-Downloads anbieten

Verlage sollen Lesern ganze Bücher online anbieten

Zusammen mit einigen Verlagen will Google künftig Bücher zum Download anbieten, berichtet die Times. Leser sollen dabei komplette Bücher oder auch einzelne Kapitel herunterladen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Bücher sollen Nutzer auf dem Bildschirm oder mobilen Endgeräten lesen können, heißt es im Bericht der Times. Das Blatt zitiert Jens Redmer, der für Googles Buch-Suche in Europa verantwortlich ist. Laut Redmer arbeitet Google an einer Plattform, die es Verlagen ermöglicht, Lesern Online-Zugriff auf komplette Bücher zu gewähren.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

Nachdem seit Jahren über elektronische Bücher gesprochen wird, sich das Lesen am Bildschirm oder mobilen Endgeräten bislang aber nicht durchsetzen konnte, sieht Google offenbar die Zeit reif für einen neuen Anlauf. Beispielsweise hat Sony im letzten Jahr einen E-Book-Reader mit elektronischer Tinte in Japan auf den Markt gebracht, zusammen mit einem entsprechenden Online-Shop. Und laut Times arbeitet auch Amazon an einem Angebot von Buch-Downloads.

Wann Googles Buch-Downloads starten, ist unklar. Laut Redmer könnte es aber "eher früher als später" so weit sein. Einer von Googles Partnern ist dabei Oxford University Press.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 57,80€ neuer Bestpreis auf Geizhals

Alii 23. Jan 2007

Das Lustige an der sache ist das die nun vorhandene Seite und Firma mit schnellen...

Kevinol 22. Jan 2007

Nuja, vielleicht hat einfach nur der andere Autor aufgrund der vorigen absolut...

Youssarian 22. Jan 2007

Vermutlich nicht. Aber darauf, was Einzelne machen, kommt es nicht an. Bei Verfügbarkeit...

c++fan 22. Jan 2007

Wow, der sieht nicht schlecht aus. Aber 650 Euro sind auch nicht wenig.

usp 22. Jan 2007

wie peinlich... und dann auch noch am gleichen tag...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /