Abo
  • Services:

BackupBluRay - Auch Blu-ray-Filme lassen sich kopieren

Hacker passte sein Tool BackupHDDVD auf das Konkurrenzformat an

Um die auf HD-DVD und Blu-ray Disc vorliegenden hochauflösenden Filme abspielen zu können, müssen Wiedergabeprogramme die Schlüssel auslesen - sobald sie im Speicher liegen und nicht ausreichend geschützt sind, können die Schlüssel ausgespäht werden. Der Hacker "muslix64" hatte bereits Ende 2006 ein mittlerweile verfeinertes Tool vorgestellt, das in Verbindung mit den ausgelesenen Schlüsseln HD-DVD-Filme entschlüsselt auf die Festplatte kopiert - das Gleiche ist nun mit Blu-ray-Filmen möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl bei der HD-DVD als auch der Blu-ray Disc setzt die Filmindustrie auf das "Advanced Access Content System", kurz AACS. Dieses ist noch nicht geknackt, doch früher oder später müssen zur Wiedergabe die zum Einsatz kommenden Schlüssel im Hauptspeicher abgelegt werden - bei einigen Abspielprogrammen soll dies unverschlüsselt geschehen.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Baunatal
  2. Universität Stuttgart, Stuttgart

Da der PC kein in sich geschlossenes System ist, können beispielsweise Speicherabbilder erstellt und durchsucht werden. Im Falle von Blu-ray lag "muslix64" nur ein solches vor, doch es reichte aus, um gemeinsam mit "Janvitos" nach bestimmten Mustern zu suchen und den daraufhin gefundenen Schlüssel auszulesen. So entwickelte muslix64 nach seinem Tool BackupHDDVD die sehr ähnlich funktionierende Software BackupBluRay, die mit Hilfe eines bereits ausgespähten Schlüssels den Hauptfilm entschlüsselt auf die Festplatte kopiert.

Noch ist BackupBluRay zwar in einem frühen Entwicklungsstadium, eher experimentell und hat noch einige Beschränkungen, doch muslix64 und einige Neugierige vermeldeten bereits eine erfolgreiche Wiedergabe des entschlüsselten Films. Für diejenigen, denen es weniger um die technische Machbarkeit, sondern um das einfache Schwarzkopieren von Blu-ray-Filmen geht, soll eine der nächsten Versionen von BackupBluRay auch Schlüssel aus Online-Datenbanken beziehen können, wie es auch bei BackupHDDVD seit kurzem möglich ist.

Anders als bei der HD-DVD lässt sich bei der Blu-ray Disc mit Hilfe eines "BD+" getauften Rechteverwaltungssystems die Verschlüsselungsmethode bei neuen Blu-ray-Scheiben austauschen, etwa sobald es jemandem gelingt, AACS zu knacken. Darauf ist BackupBluRay in der frühen Version noch nicht vorbereitet, es lag noch kein mit BD+ versehener Blu-ray-Film vor. Allerdings erfordert das auch einen Austausch der Firmware in den Abspielgeräten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. und Vive Pro vorbestellbar
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Bibabuzzelmann 23. Jan 2007

Na mit nem geknackten Format ist ihnen die Kundschaft doch sicher :) Es wird ja nicht...

direktor 22. Jan 2007

einfache lösung: nicht kaufen das zeug, dann findet es auch keine verbreitung.

jojojij2 22. Jan 2007

..bis die ersten Scheiben entschlüsselt wurde bei beiden Fornaten! Hätte echt gedacht...

ZDragon 22. Jan 2007

+++ Als ob man nicht generell einfach ein paar Tage warten könnte. Schon arm, sowas...


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
    Ryzen 7 2700X im Test
    AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

    Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
    2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
    3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

    Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
    Patscherkofel
    Gondelbahn mit Sicherheitslücken

    Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
    Von Hauke Gierow

    1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
    2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
    3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

      •  /