Abo
  • Services:

Suchmaschinen-Monster Google bald E-Book-Verleger?

Google soll Partner in der US-Verlegerszene gefunden haben

Google will nach einem Bericht der britischen Sunday Times zusammen mit Verlagen ein E-Book-Angebot schaffen und damit eine Stellung erreichen, wie sie Apple mit seinem iTunes-Musikladen innehat. Das System könnte dem E-Buchmarkt, der eher ein Nischendarsein führt, gewaltigen Auftrieb verleihen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gelesen werden könnten Googles E-Bücher am Rechner oder auf mobilen Geräten, mutmaßt die Sunday Times. Der Suchmaschinenbetreiber Google, der auf Grund seiner intensiven Scan-Tätigkeit in Bibliotheken den Unmut der Autoren erregt hat, soll dem Bericht zufolge mit Partnern wie der Oxford University Press ein Download-Angebot entwickeln. Außerdem sollen Unternehmen wie Penguin, HarperCollins und Simon & Schuster in dem Projekt eingebunden sein.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Esslingen GmbH, Eßlingen
  2. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Traunstein

Google wurde unter anderem von der "Authors Guild and the Association of American Publishers" wegen seines Vertrages mit großen Bibliotheken verklagt, bei dem es um das Einscannen ihrer Werke geht. Die Verleger und Autoren argumentieren, dass dies ihr Copyright verletze und Google zunächst die Einwilligung der Rechteinhaber benötige.

Wann das Angebot starten soll, geht aus dem Artikel der Sunday Times nicht hervor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. 17,49€
  3. 4,95€

Dseire de Lire 22. Jan 2007

Mit einem vernünftigen Reader und e-paper wäre es klasse. Ich wollte schon immer...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /