Abo
  • Services:

Kleines Breitbild-LCD von Viewsonic (Update)

VA1703wb bietet 17-Zoll-Diagonale

Mit seinem neuen 17-Zoll-LCD "VA1703wb" will Viewsonic einen günstigen 16:10-Breitbild-Monitor auch für Kunden bieten, denen diese Geräteklasse bisher zu teuer war. Nicht nur Spiele- und Multimedia-Fans versucht der Hersteller den VA1703wb schmackhaft zu machen, sondern auch denjenigen, die gerne zwei Textdokumente nebeneinander anzeigen wollen - sofern das bei der geringen Bilddiagonale überhaupt sinnvoll ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Viewsonics VA1703wb
Viewsonics VA1703wb
Bei der Auflösung bietet der VA1703wb laut Viewsonic 1.440 x 900 Bildpunkte, die sich nur per VGA-Schnittstelle ansteuern lassen. Mit einer Bildhelligkeit von 250 cd/qm, einem Kontrastverhältnis von 500:1 und einem horizontalen wie vertikalen Betrachtungswinkel von 160 Grad bietet das Breitbild-LCD übliche Werte. Bei der Reaktionszeit nennt der Hersteller nur eine Schwarz-Weiß-Zeit von 8 ms, der Grau-zu-Grau-Wechsel wurde nicht genannt. Die Paneloberfläche ist entspiegelt und die Bildeinstellungen per On Screen Display (OSD) sollen sich gegen Verstellen schützen lassen. Das Netzteil ist im Gehäuse integriert.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. über experteer GmbH, deutschlandweit

In den USA soll das VA1703wb laut Online-Handel ab Ende Januar 2007 ausgeliefert werden und zzgl. Steuer 180,- bis 200,- US-Dollar kosten. In Europa wird es ebenfalls bald auf den Markt kommen, Preis und Verfügbarkeit konnten auf Nachfrage aber noch nicht genannt werden. Zumindest ein europäischer Versandhändler, der das Gerät noch nicht auf Lager hat, listet es bereits für unter 190,- Euro. Für diesen Preis gibt es allerdings längst 19-Zoll-Breitbild-LCDs mit gleicher Auflösung und zusätzlich DVI.

Nachtrag vom 22. Januar 2007, 17:25 Uhr:
Auf Nachfrage von Golem.de nannte Viewsonic nun einen empfohlenen Verkaufspreis von 169,- Euro. Die Auslieferung an den europäischen Großhandel soll bereits begonnen haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

henkidonk 22. Jan 2007

und 17"wide ist wie 15" in der Höhe, viel spaß bei windows...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /